Feuerwehr, Unfall

Königswinter - Die Freiwillige Feuerwehr Königswinter ist gemeinsam mit dem Rettungsdienst am Mittwochmorgen zu einem Arbeitsunfall in einem Werk an der Ladestraße in Königswinter-Altstadt alarmiert worden.

17.11.2021 - 11:39:03

FW Königswinter: Feuerwehr unterstützt bei Arbeitsunfall in Königswinter. Eine Mitarbeitende war dort in einer Maschine eingeklemmt worden. Die Frau konnte ohne technische Maßnahmen der Feuerwehr befreit werden. Sie zog sich schwere Verletzungen zu.

Um 9.47 Uhr wurde die Feuerwehr zu dem metallverarbeitenden Werk an der Ladestraße alarmiert. Auf Grund eines Arbeitsunfalls war eine Mitarbeitende in einer Maschine eingeklemmt. Die Frau konnte ohne technische Rettung der Feuerwehr schwer verletzt befreit werden. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst bei den weiteren Maßnahmen. Im Einsatz befanden sich bis gegen 11 Uhr Kräfte der Einheiten Altstadt, Niederdollendorf und Ittenbach der Freiwilligen Feuerwehr Königswinter. Vor Ort war auch ein Rettungshubschrauber, der im Werk gelandet war.

Nähere Umstände zum Arbeitsunfall sind von Seiten der Feuerwehr nicht bekannt.

Rückfragen bitte an:

Freiwillige Feuerwehr Königswinter
Pressesprecher
Lutz Schumacher
Telefon: 0171/5146886
E-Mail: Pressesprecher@feuerwehr-koenigswinter.de
http://www.feuerwehr-koenigswinter.de

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr Königswinter übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d7177

@ presseportal.de