Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kriminalität, Polizei

Köln - Gestern Nachmittag wurden Beamtinnen und Beamte der Bundespolizei am Hauptbahnhof Köln alarmiert, da sich eine bewaffnete Person in der S-Bahn befinden sollte.

18.11.2021 - 12:23:17

BPOL NRW: Mit Waffe in S-Bahn unterwegs - Bundespolizei nimmt Minderjährigen Softair Pistole ab. Die Bundespolizei nahm drei Minderjährige im Alter von 13 bis 14 Jahren mit auf die Dienststelle und stellte eine Softair Pistole sowie ein Taschenmesser sicher.

Am 17.11.2021 gegen 15 Uhr meldete ein Reisender bei der Bundespolizei, dass am Haltepunkt Köln-Müngersdorf-Technologiepark eine männliche Person mit Schusswaffe in die Bahn eingestiegen sei. Die Kölner Einsatzkräfte begaben sich im Hauptbahnhof unverzüglich an das Gleis 4, wo die S19 einfuhr. Dort erkannten sie den Waffenbesitzer anhand der Personenbeschreibung sofort wieder und stellten eine Waffe bei ihm sicher. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei dem Waffenträger um einen 13-jährigen Kölner, der mit seinen beiden 14-jährigen Freunden "unterwegs" war. Die Beamten nahmen die Minderjährigen zunächst mit zur Dienststelle der Bundespolizei am Breslauer Platz und stellten neben der vermeintlichen Schusswaffe auch ein Taschenmesser mit einer Klingenlänge von 7cm sicher. Die gemeldete Schusswaffe stellte sich als eine Softair Pistole heraus, welche einer Schusswaffe zum Verwechseln ähnlich sieht. Die Erziehungsberechtigten der drei Minderjährigen wurden durch die Bundespolizei verständigt, die sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen abholen durften. Die Bundespolizei leitete ein Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Führens von Anscheinswaffen ein.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Köln
Kathrin Stoff

Telefon: +49 (0) 221 160 93 - 104
Mobil: +49 (0) 173 5621045
E-Mail: presse.k@polizei.bund.de
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW
Internet: www.bundespolizei.de

Marzellenstraße 3-5
50667 Köln

www.bundespolizei.de


Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4d7638

@ presseportal.de