Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Kleve - Gefährliche Körperverletzung

13.11.2019 - 14:36:38

Kreispolizeibehörde Kleve / Kleve - Gefährliche Körperverletzung

Kleve - Zwei unbekannte Männer - nach Angaben des Verletzten arabischer Herkunft - haben am Dienstagabend, 12.11.2019, auf einen 37-jährigen Fußgänger aus Kleve eingeschlagen. Dieser war gegen 20:00 Uhr auf dem Nachhauseweg vom Klever Bahnhof aus auf der Koekkoekstege durch die beiden Unbekannten angesprochen und grundlos in den Unterleib geschlagen und zu Boden gezogen worden. Anschließend flüchteten die Verdächtigen in Richtung Karlstraße. Der Verletzte war durch Zeugen am Tatort angetroffen worden. Von den beiden Flüchtigen fehlte jedoch jede Spur. Die Kripo Kleve, Telefon 02821-5040, sucht jetzt weitere Zeugen, die Angaben zu der Identität der beiden Männer machen können. (SI)

OTS: Kreispolizeibehörde Kleve newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65849 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65849.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve Pressestelle Polizei Kleve Telefon: 02821 504 1111 E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/kleve

Besuchen Sie uns auch auf Facebook und Twitter: https://www.facebook.com/polizei.nrw.kle

https://twitter.com/polizei_nrw_kle

@ presseportal.de