Polizei, Kriminalität

Kleinrambo beauftragt Großrambo

29.11.2017 - 12:26:50

Polizeidirektion Landau / Kleinrambo beauftragt Großrambo

Landau - 28. November 2017, 11.30 Uhr Ein 16-jähriger Schüler aus Bellheim besucht seit einigen Wochen die Berufsbildende Schule in der August-Croissant-Straße. Er hat Stress mit Mitschülern, die ihn wegen seiner aufbrausenden Art "Rambo" nennen. Der Spitzname missfällt dem Schüler, weswegen er seinen älteren Bruder, einen 23-jährigen davon unterrichtete. Zusammen erschienen die beiden Brüder am Dienstagmorgen in der Schule und suchten auf dem Schulhof den vermeintlichen Drahtzieher, einen 16-jährigen Jungen auf. Ohne Vorwarnung schlug der ältere Bruder seinem Opfer ins Gesicht, so dass dieser zu Boden fiel. Auf dem Boden liegend wurde dem Geschädigten noch mehrmals in die Seite getreten. Anschließend verließen die beiden Brüder das Schulgelände. Der geschädigte 16-jährige klagte danach über Kopfschmerzen und wollte einen Arzt aufsuchen. Er hat Anzeige erstattet.

OTS: Polizeidirektion Landau newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117686 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117686.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Landau

Telefon: 06341-287-235 www.polizei.rlp.de/pd.landau

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!