Kriminalität, NRW

Kleinlaster verliert Ladung

13.09.2018 - 13:27:01

Kreispolizeibehörde Euskirchen / Kleinlaster verliert Ladung

53879 Euskirchen - Zu einem Unfallgeschehen kam es Mittwochnachmittag (15.25 Uhr) auf der Landstraße 119 zwischen Stotzheim und Flamersheim. Nach bisherigen Erkenntnissen transportierte ein Klein-Lkw auf seinem Anhänger in mehreren Behältnissen Bauschutt. Eine 49-Jährige fuhr in Richtung Flamersheim hinter dem Laster her. Plötzlich habe sich offenbar durch einen heftigen Windstoß Bauschutt aus den Behältnissen gelöst und sei aufgewirbelt worden. Ein Brocken traf die Windschutzscheibe des Pkw. Diese zeigte sofort Risse. Im weiteren Verlauf der Fahrt machte die Geschädigte durch betätigen der Lichthupe und Hupen den Fahrer des Lkw darauf aufmerksam anzuhalten. Dieser fuhr jedoch unbeirrt bis zur Tankstelle am Kreisverkehr Flamersheim weiter. Hier wurde er durch die Geschädigte auf den Vorfall angesprochen. Er äußerte lediglich er sei sich keiner Schuld bewusst und man könne sich ja das Kennzeichen aufschreiben. Eine Angabe der erforderlichen Daten unterblieb. Dann setzte er seine Fahrt fort. Die Geschädigte informierte daraufhin die Polizei. Da durch den Verlust der Ladung ein anderer Verkehrsteilnehmer zu Schaden kam, handelte es sich hier um ein Unfallgeschehen. Gegen den Fahrer des Kleinlasters wurde ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht eingeleitet.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Euskirchen Pressestelle Telefon: 02251/799-203 od. 799-0 Fax: 02251/799-209 E-Mail: pressestelle.euskirchen@polizei.nrw.de

Internet: https://euskirchen.polizei.nrw/ Facebook: https://www.facebook.com/polizei.nrw.eu/ Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_eu

@ presseportal.de