Polizei, Kriminalität

Kinderunfall ging glimpflich aus

19.12.2017 - 15:06:52

Polizei Hagen / Kinderunfall ging glimpflich aus

Hagen - Ein Kinderunfall ging am Montag noch einmal glimpflich aus. Gegen 13.30 Uhr befuhr ein 63 Jahre alter VW-Fahrer die Langestraße in Richtung Rehstraße. In Höhe Hausnummer 114 querte unvermittelt ein Kind die Fahrbahn von rechts nach links und kam dabei zwischen parkenden Fahrzeugen hervor. Der Autofahrer bremste stark ab, konnte allerdings nicht mehr verhindern, dass ein neunjähriges Mädchen auf die Motorhaube aufgeladen wurde und von dort aus zurück auf die Fahrbahn stürzte. Im Anschluss lief die Schülerin weg und kam wenig später mit Familienangehörigen zurück zur Unfallstelle. Vorsorglich brachte ein Rettungswagen die Leichtverletzte in Begleitung ihrer Mutter ins Krankenhaus, nach ambulanter Behandlung konnte sie wieder nach Hause. Polizeibeamte nahmen den Unfall auf, Zeugen werden gebeten, sich unter der 986 2066 mit der Unfallsachbearbeitung in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizei Hagen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30835 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30835.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Ulrich Hanki Telefon: 02331/986 15 11 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!