Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Kind mit Roller von Autofahrer erfasst und verletzt

01.09.2019 - 12:51:29

Polizei Dortmund / Kind mit Roller von Autofahrer erfasst und ...

Dortmund - Lfd. Nr.: 1005

Ein Geschwisterpärchen (10 und 11 Jahre) überquerte am vergangen Samstagvormittag (31. August) eine Fußgängerampel an der Heiligegartenstraße / Bornstraße. Der ältere Junge mit seinem Roller wurde von einem Auto erfasst und verletzt.

Wie genau es zu dem Unfall kam und ob der Fahrer des Smart, ein 74-jähriger Dortmunder, den Jungen übersehen hat, ist derzeit noch nicht ganz klar. Laut Zeugen soll die Ampel für Fußgänger grünes Licht angezeigt haben als der Junge mit seinem Roller die Straße von der Mittelinsel aus betreten hat. Der Fahrer des Smart soll zeitgleich von der Bornstraße aus nach links in die Heiligegartenstraße eingebogen sein. Er erfasste den Jungen und lud ihn auf seine Motorhaube auf. Nachdem er zu Boden geschleudert worden war, stand der Kleine auf und ging auf den Gehweg. Seine Schwester blieb unverletzt, hatte das Geschehen aber mitansehen müssen.

Ein Rettungswagen brachte den Jungen in ein Krankenhaus. Die Heiligegartenstraße in Fahrtrichtung Westen wurde für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

Hinweis an alle Medienvertreter: Rückfragen zum Sachverhalt können Sie zu den üblichen Bürozeiten der Pressestelle, Montag - Freitag in der Zeit von 7 bis 21 Uhr, an diese richten.

OTS: Polizei Dortmund newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/4971 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_4971.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Cornelia Weigandt Telefon: 0231-132 1022 Fax: 0231 132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw/

@ presseportal.de