Polizei, Kriminalität

Kind auf Fußgängerüberweg schwer verletzt

08.10.2018 - 17:12:08

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis / Kind auf Fußgängerüberweg ...

Lohmar - Am 08.10.2018 gegen 12:50 Uhr wurden Rettungsdienst und Polizei wegen eines Fußgängerunfalls in Lohmar-Donrath alarmiert. Ein 9-jähriger Junge aus Lohmar war von einem Pkw angefahren und schwer verletzt worden. Zur Unfallzeit wollte eine 73-jährige Lohmarerin in ihrem Mitsubishi Colt von der Donrather Straße nach rechts auf die Bundesstraße 484 (B484) in Richtung Lohmar abbiegen. Als die Ampel für ihre Fahrtrichtung Grünlicht zeigte, fuhr sie los und übersah offenbar den Jungen, der mit seinem Tretroller ebenfalls bei Grünlicht zeigender Fußgängerampel aus Richtung der Pappelallee kommend die Bundesstraße überqueren wollte. Das Kind wurde vom Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. Notarzt und Rettungskräfte versorgten den schwer verletzten aber noch ansprechbaren Schüler, ehe er in Begleitung seiner Eltern ins Krankenhaus gefahren wurde. Während der Unfallaufnahme wurde der Autoverkehr, nach kurzer Vollsperrung, einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen. Gegen 14.15 Uhr konnte die B484 wieder frei gegeben werden. (Ri)

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65853 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65853.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222 E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

@ presseportal.de