Kriminalität, Polizei

Kellerbrand verursacht hohen Sachschaden - Velbert - 2112101

22.12.2021 - 08:55:21

Kellerbrand verursacht hohen Sachschaden - Velbert - 2112101. Mettmann - Am Dienstagabend, 21. Dezember 2021, kam es bei einem Brandausbruch im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Straße Gutsweg in Velbert-Nierenhof zu einem hohen Brandsachschaden. Die Anwohner des Hauses blieben glücklicherweise unverletzt. Die Polizei ermittelt zur Brandursache.

Das war geschehen:

Gegen 22:55 Uhr bemerkte ein 52-jähriger Bewohner eines Mehrfamilienhauses Rauchgeruch im Treppenhaus. Er stellte einen Brandausbruch im Kellergeschoss fest und versuchte zunächst den Brandort selbstständig zu bekämpfen.

Die von weiteren Anwohnern alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr Velbert stellten bei ihrem Eintreffen eine starke Rauchentwicklung fest, die bereits über die angrenzende Bonsfelder Straße zog. Dank einer zügig eingeleiteten, professionellen Brandbekämpfung konnte das Feuer schnell gelöscht werden.

Die Polizei geht nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen davon aus, dass der Brand durch einen Ofen einer im Keller eingerichteten Sauna verursacht wurde. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren zur Klärung der Brandursache ein und schätzen den entstandenen Gesamtsachschaden auf circa 25.000 Euro.

Für die Dauer der Löscharbeiten wurde die Bonsfelder Straße in Richtung Nierenhof als Sammelstelle für die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr Velbert genutzt, so dass es zu geringen Verkehrsbehinderungen kam. Nach dem Abschluss der Löscharbeiten konnte das Mehrfamilienhaus für die unverletzten Bewohner wieder freigegeben werden.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
- Polizeipressestelle -
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4de830

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Kriminalität - Rabbi zu Geiselnahme in US-Synagoge: Konnten selbst flüchten. Nun erzählt der Rabbi der Gemeinde von den bedrohlichen Stunden und offenbart bislang unbekannte Details: über eine Flucht und über einen Täter, der anfangs harmlos daherkam. Bei der Geiselnahme in einer Synagoge am Samstag in Texas war die Lage lange unübersichtlich. (Politik, 17.01.2022 - 19:22) weiterlesen...

Kriminalität - Geiselnahme in Texas: Britische Polizei verhaftet Teenager. Die genaue Verbindung zur Tat in den USA ist derzeit unklar. Einen Tag nach der Geiselnahme in einer texanischen Synagoge nimmt die britische Anti-Terror-Polizei zwei junge Männer im Süden Manchesters fest. (Politik, 17.01.2022 - 05:34) weiterlesen...

Kriminalität - Senioren niedergestochen und beraubt - Fahndung nach Täter. Die Tatorte liegen nur wenige Straßen voneinander entfernt. Der Täter scheint derselbe zu sein - und weiter flüchtig. Innerhalb einer Stunde werden in Rostock zwei Senioren niedergestochen. (Politik, 17.01.2022 - 05:32) weiterlesen...

Kriminalität - Geiselnahme in Texas: Britische Polizei meldet Festnahmen. Die genaue Verbindung zur Tat in den USA ist derzeit unklar. Einen Tag nach der Geiselnahme in einer texanischen Synagoge nimmt die britische Anti-Terror-Polizei zwei junge Männer im Süden Manchesters fest. (Politik, 17.01.2022 - 05:06) weiterlesen...

USA - Geiselnahme in Texas: Britische Polizei meldet Festnahmen. Die genaue Verbindung zur Tat in den USA ist derzeit unklar. Einen Tag nach der Geiselnahme in einer texanischen Synagoge nimmt die britische Anti-Terror-Polizei zwei junge Männer im Süden Manchesters fest. (Politik, 17.01.2022 - 02:02) weiterlesen...

USA - Geiseln aus Synagoge in Texas befreit - Biden: «Terrorakt». Über viele Stunden verhandeln Polizisten mit dem Geiselnehmer. Es endet mit einer dramatischen Szene. Während eines Gottesdienstes nimmt ein Mann in einer Synagoge in Texas mehrere Geiseln. (Politik, 16.01.2022 - 20:32) weiterlesen...