Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Kehl- Erneut Enkeltrickbetrüger unterwegs

21.11.2019 - 15:46:21

Polizeipräsidium Offenburg / Kehl- Erneut Enkeltrickbetrüger ...

Kehl - Auf besonders dreiste Art und Weise versuchte am Mittwochnachmittag eine unbekannte Anruferin, an das Geld einer Bürgerin aus Kehl zu gelangen. Gegen 13:00 Uhr meldete sich bei der 74-Jährigen eine Frau, die sich als deren Nichte ausgab. Um sich das Vertrauen zu erschwindeln wurde die ältere Dame zunächst in ein Gespräch verwickelt. Im weiteren Verlauf täuschte die Betrügerin dann vor, dringend Geld für einen Gerichtsvollzieher aus Baden- Baden zu benötigen. Als die Unbekannte dann die Barschaft direkt nach dem Gespräch in Kehl abholen wollte flog der Schwindel auf. Die aufmerksame Kehler Bürgerin roch Lunte und verständigte sofort die Polizei. Zur Bargeldübergabe kam es glücklicherweise nicht, jetzt ermitteln die Beamten des Polizeireviers Kehl. H I N W E I S: Bei diesem Fall handelt es sich um eine bekannte Betrugsmasche, bei der es oft zu erheblichen finanziellen Schäden älterer Mitbürger kommt. Für derlei Anrufe gibt die Polizei folgende Tipps:

Seien Sie stets misstrauisch, wenn sich jemand bei einem Anruf nicht mit dem Namen vorstellt;

Geben Sie keine Details zu familiären oder finanziellen Verhältnissen preis;

Notieren Sie sich die Nummer der Anruferin/ des Anrufers;

Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen;

Informieren Sie sofort die Polizei über 110, wenn Ihnen der Anruf verdächtig vorkommt;

Am 25.11.2019 um 19:00 Uhr veranstaltet die Stadt Kehl mit verschiedenen Behördenvertretern in der Stadthalle für alle Bürgerinnen und Bürger eine Sicherheitskonferenz. Im Rahmen der Veranstaltung stehen Beamte der Präventionsabteilung des Polizeipräsidiums Offenburg zur persönlichen Beratung zur Verfügung. Nehmen Sie an der Veranstaltung teil und beteiligen Sie sich an der Diskussion um die Sicherheitslage in Kehl. /ha

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Offenburg Telefon: 0781/21-1211 E-Mail: offenburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/4446367 Polizeipräsidium Offenburg

@ presseportal.de