Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Kayhude - Großfeuer auf landwirtschaftlichem Betrieb

08.10.2019 - 17:06:41

Polizeidirektion Bad Segeberg / Kayhude - Großfeuer auf ...

Bad Segeberg - Gestern Nachmittag kam es in der Segeberger Straße in Kayhude zu einem Großfeuer auf dem Gelände eines landwirtschaftlichen Betriebes.

Das Feuer brach gegen 15:20 Uhr in einem kombinierten Stall- und Betriebsgebäude aus. In dem Stall befanden sich etwa 50 bis 60 Rinder, der größte Teil konnte durch das schnelle Heraustreiben der Tiere gerettet werden. Für einige wenige Kälber kam trotz des Einsatzes mehrerer Anwohner und Landwirte jede Hilfe zu spät. Der 56-jährige Eigentümer wurde leicht verletzt.

In dem Stallgebäude befand sich neben einer Werkstatt und landwirtschaftlichen Maschinen noch das Heu- und Strohlager.

Angaben zur Schadenshöhe können noch nicht gemacht werden.

Hinsichtlich der Brandursache hat die Kriminalpolizei Bad Segeberg die Ermittlungen aufgenommen.

Die Bundesstraße wurde für die Löscharbeiten zwischen der Wakendorfer Straße in Nahe und der Oldesloer Straße in Kayhude bis zum heutigen Mittag komplett gesperrt.

OTS: Polizeidirektion Bad Segeberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/19027 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_19027.rss2

Polizeidirektion Bad Segeberg - Pressestelle - Dorfstr. 16-18 23795 Bad Segeberg

Sandra Mühlberger Telefon: 04551-884-2020 Handy: 0160/3619378 E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

@ presseportal.de