Polizei, Kriminalität

Kassel - Wesertor: Fünf Leichtverletzte bei Auffahrunfall

16.05.2018 - 15:01:54

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel - Wesertor: Fünf ...

Kassel - Am späten Dienstagnachmittag kam es in der Fuldatalstraße zu einem Auffahrunfall, an dem vier Autos beteiligt waren und insgesamt fünf Personen leichte Verletzungen davon trugen.

Die zur Unfallaufnahme eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord berichten, dass um kurz vor 18 Uhr vier Fahrzeuge hintereinander die Fuldatalstraße in Richtung Wolfsanger befuhren. Auf Grund der Verkehrslage musste ein 29-jähriger Mercedesfahrer aus Kassel sein Fahrzeug abbremsen und warten. Der dahinter fahrende 50-Jährige aus Kassel hielt mit seinem 1er BMW noch rechtzeitig an, ebenso der ihm folgende 45-jährige VW Golf-Fahrer aus Kassel. Der 22 Jahre alte Fahrer eines SUV der Marke Jeep bemerkte die stehenden Fahrzeuge zu spät und fuhr dem Golf in das Heck. Durch den Aufprall schob er den VW nach vorne gegen den BMW und dieser kollidierte in der Folge noch mit dem Mercedes. Neben dem Fahrer des VW Golf erlitten auch seine 34-jährige Beifahrerin und zwei Kinder im Alter von 9 und 15 Jahren leichte Verletzungen, die ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden mussten. Ebenso leicht verletzte sich die 55 Jahre alte Beifahrerin im BMW. An dem Jeep entstand ein Sachschaden im Frontbereich in Höhe von etwa 2.000 Euro. Den Schaden an dem Golf, bei dem sowohl das Heck als auch die Front stark eingedrückt wurden, schätzen die Beamten auf etwa 10.000 Euro. Die Beschädigungen an dem BMW werden mit 3.500 Euro angegeben. Den geringsten Schaden mit etwa 200 Euro und Kratzern an der hinteren Stoßstange trug der Mercedes davon.

Jürgen Wolf Presse - und Öffentlichkeitsarbeit 0561 - 910 1008

OTS: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/44143 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_44143.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23 Fax: 0561/910 10 25 E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit Polizeiführer vom Dienst (PvD) Telefon: 0561-910-0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!