Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Kassel Raubüberfall mit Schusswaffe auf Lebensmittelmarkt

15.02.2020 - 01:31:25

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel / Kassel Raubüberfall mit ...

Kassel - Am Freitag, 14.02.2020, 21:40 Uhr, fand ein Raubüberfall auf einen Lebensmittelmarkt in Kassel in der Ihringshäuser Straße statt. Zur Tatzeit betrat ein Täter den Lebensmittelmarkt und bedrohte einen Mitarbeiter mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Ein weiterer Täter blieb vor dem Laden stehen. Beide Täter flohen nach der Tat mit der Beute in Richtung der Ihringshäuser Straße. Über die Höhe der Beute kann noch keine Angaben gemacht werden. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Täter 1: männliche Person, 16-21 Jahre alt, sehr schlank , 185 - 190 cm groß, schwarze Jacke mit Kapuze, blaue Jeans, schwarze Schuhe, maskiert mit einem schwarzen Dreieckstuch. Die Person war mit einer schwarzen Schusswaffe bewaffnet und trug bei der Tatausführung schwarze Lederhandschuhe. Der Täter sprach akzentfreies Deutsch. Täter 2: männliche Person, 16-21 Jahre alt, dunkler Kapuzenpullover, schwarze Jogginghose und schwarze Schuhe, maskiert mit einem schwarz-weißen Tuch. Die Kriminalpolizei in Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Beobachtungen zum Tathergang machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in Kassel unter der Telefonnummer 0561-910-0 in Verbindung zu setzen.

Jens Koppitz, Kriminalhauptkommissar (PvD)

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen Grüner Weg 33 34117 Kassel Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 0561-910 0 E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit Pressestelle Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44143/4521028 Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

@ presseportal.de