Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Kriminalität, Polizei

Kassel - Kassel-Nord:

07.10.2021 - 14:43:58

Schlichter wird mit Pfefferspray angegriffen und geschlagen: Zeugen von Körperverletzung gesucht

Zeugen einer gefährlichen Körperverletzung, die sich gegen 00:50 Uhr in der Nacht vom vergangenen Freitag auf Samstag vor einem Imbiss in der Kasseler Unteren Königsstraße, Ecke Jägerstraße, ereignete, suchen die Ermittler der Regionalen Ermittlungsgruppe der Kasseler Polizei. Ein 32-jähriger Mann aus Kassel, der dort einen lautstarken Streit zwischen zwei Gruppen schlichten wollte, war plötzlich von hinten mit Pfefferspray angegriffen und gegen den Kopf geschlagen worden. Anschließend flüchteten die streitenden Gruppen und der Täter. Das Opfer schleppte sich mit starken Augenreizungen in einen Kiosk, wo ein Mitarbeiter erste Hilfe leistete und die Polizei alarmierte. Der 32-Jährige wurde von einem Rettungswagen vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die bisherigen Ermittlungen brachten keine Hinweise auf den Täter, bei dem es sich um einen Mann gehandelt haben soll, der ein rotes Oberteil mit weißen Streifen trug. Wer den Vorfall beobachtet hat und weitere Hinweise auf den Täter geben kann, wird gebeten, sich unter Tel. 0561-9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Ulrike Schaake

Pressesprecherin Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: +49 561 910 1020 bis 23
Fax: +49 611 32766 1010
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: +49 561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/4ce9db

@ presseportal.de