Polizei, Kriminalität

Karnevalsauftakt in der Deichstadt

24.02.2017 - 13:12:14

Polizeidirektion Neuwied/Rhein / Karnevalsauftakt in der ...

Neuwied - Mit dem Auftakt an "Schwerdonnerstag" steuert auch das Karnevalstreiben in der Deichstadt in den kommenden Karnevalstagen und den zahlreichen Umzügen seinem Höhepunkt entgegen. Die zahlreichen Möhnen-Umzüge in den Neuwieder Stadtteilen verliefen dabei ohne jegliche Probleme. Bei denen in Zusammenarbeit mit der Stadt Neuwied (Ordnungsamt und dem Jugendschutzbeauftragten) durchgeführten Jugendschutzkontrollen, vornehmlich an weiterführenden Schulen in der Kernstadt, im Bereich der Fußgängerzone und an der Matthiaskirche in der Innenstadt, konnten die Beamten, insbesondere nach Schulende eine große Zahl an Jugendlichen und Heranwachsenden feststellen. Hierbei kam es zu drei präventiven Sicherstellungen von hochprozentigem Alkohol bei Jugendlichen, die über die Gefahren im Umgang mit Alkohol sensibilisiert wurden. Der einsetzende Regen am Nachmittag sorgte aber dann schnell für eine Leerung der öffentlichen Plätze. Deutlich mehr zu tun gab es dann bei den Abendveranstaltungen in der Innenstadt. Für einen "närrischen Jecken" endete der Abend dann bereits um 22:00 Uhr im Polizeigewahrsam der Polizeiinspektion Neuwied, nachdem der 20jährige zuvor wiederholt gegen ein ausgesprochenes Betretungsverbot für das Heimathaus verstoßen hatte und dem polizeilichen Platzverweis keine Anordnung folgte. Der alkoholisierte Mann konnte sein Gemüt dann die Nacht über ungestört abkühlen. Ein 23jähriger hielt dann am frühen Morgen des Freitag, 24.02.2017, 01:24 Uhr, die Beamten auf Trab. Der Mann zog von der Mittelstraße kommend durch die Heddesdorfer Straße und die Ringstraße und zog eine Spur des Vandalismus hinter sich her, da er im Verdacht steht, zahlreiche Mülltonnen und Verkehrsschilder umgeworfen zu haben. Zusätzlich wird er mit einer Sachbeschädigung an einem geparkt stehenden Fahrzeug in der Ringstraße in Verbindung gebracht. Ungeklärt ist zudem die Herkunft eines Fahrrades, dass vom dem jungen Mann mitgeführt wurde. Der alkoholisierte Mann stritt die Vandalismustaten ab. Sollten Fahrzeugbesitzer im Bereich der Ringstraße / Heddesdorfer Straße / Hofgründchen Schäden an ihren letzte Nacht abgestellt stehenden Fahrzeugen festgestellt haben, so werden die entsprechenden Geschädigten gebeten, sich mit der Polizei Neuwied unter der Telefonnummer 02631 - 8780 oder per Mail pineuwied@polizei.rlp.de in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeidirektion Neuwied/Rhein newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117709 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117709.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Telefon: 02631-878-0 www.polizei.rlp.de/pd.neuwied

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!