Kriminalität, Polizei

Kaiserslautern - Zu einem Unfall mit Fahrerflucht ist es am Mittwochmorgen an der Ecke Fabrikstraße / Augustastraße gekommen.

21.09.2022 - 15:40:14

Schwarzer SUV mit Unfallschaden gesucht. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach einem schwarzen SUV mit einer blonden Frau am Steuer.

Nach Angaben der betroffenen Autofahrerin war sie gegen 7.15 Uhr mit ihrem Fiat in der Fabrikstraße in Richtung Barbarossastraße unterwegs. Aus der Augustastraße kam in diesem Moment der schwarze SUV und querte von links nach rechts die Fahrbahn, ohne sich um die Vorfahrtsregelung zu kümmern. Obwohl die 40-jährige Fiat-Fahrerin noch bremste und versuchte auszuweichen, konnte sie einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und prallte dem SUV in die Beifahrerseite. Die unbekannte Fahrerin fuhr trotzdem, ohne anzuhalten, einfach weiter.

Die Fiat-Fahrerin blieb zum Glück unverletzt. An ihrem Auto entstand Sachschaden im Frontbereich.

Wer kann Hinweise auf den schwarzen SUV und die blonde Fahrerin geben? Der Wagen dürfte auf der Beifahrerseite einen deutlichen Unfallschaden haben. Die Polizeiinspektion 1 in der Gaustraße, Telefon 0631 369-2150, ermittelt.

Gesucht wird auch nach dem Verantwortlichen, der am Dienstag zwischen 11 und 12 Uhr in der Richard-Wagner-Straße einen geparkten Hyundai Kona gerammt hat. Der Pkw stand in Höhe des Hauses Nummer 26. Er wurde an der hinteren Stoßstange beschädigt. Zeugen, die Hinweise auf das Verursacherfahrzeug geben können, werden gebeten, sich zu melden. |cri

Kontaktdaten für Presseanfragen:

Polizeipräsidium Westpfalz
Pressestelle

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/51472b

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizei warnt vor Stromfresser Cannabis-Plantage Das Landeskriminalamt in NRW warnt im Zusammenhang mit den Plänen des Bundes, den Cannabiskonsum in Deutschland zu legalisieren, vor explodierenden Stromkosten. (Polizeimeldungen, 26.09.2022 - 05:03) weiterlesen...

50. Jahrestag: GSG 9 blickt auf über 2200 Einsätze zurück. Seitdem war die Spezialeinheit über 2200-mal im Einsatz - meist ohne Schusswaffengebrauch. Die GSG 9 war 1972 als Reaktion auf das Olympia-Attentat von München gegründet worden. (Politik, 23.09.2022 - 16:45) weiterlesen...

Tod eines 16-Jährigen: Polizeiwaffe beschlagnahmt. Bislang gehen die Ermittler davon aus, dass nur ein Polizist mit seiner Maschinenpistole auf einen 16-Jährigen schoss und diesen tötete. Unerwartete Entwicklung im Fall Dortmund: Ein Zeuge behauptet, auch der Einsatzleiter habe geschossen. (Unterhaltung, 22.09.2022 - 15:15) weiterlesen...

Tod eines 16-Jährigen: Durchsuchungen bei Polizisten Nach dem Tod eines Jugendlichen durch Schüsse aus der Maschinenpistole eines Polizisten haben die Ermittler die Handys der beteiligten Beamten beschlagnahmt. (Unterhaltung, 22.09.2022 - 14:24) weiterlesen...

Kriminelle auf Kreta bauen Cannabis auf Klostergrundstück an. Unbekannte auf Kreta dachten sich wohl, dass auch ein wenig göttliche Hilfe nicht schaden könnte und bauten eine Cannabis-Plantage in einem Klostergarten. Um zu überleben, brauchen Pflanzen Wasser, Sonne und einen guten Standort. (Unterhaltung, 21.09.2022 - 13:19) weiterlesen...