Kriminalität, Polizei

Kaiserslautern - Die Sternsinger der Pfarrei Heiliger Martin haben am Dienstag das Polizeipräsidium Westpfalz besucht.

10.01.2023 - 15:50:32

Sternsinger besuchen Polizeipräsidium. Die Heiligen Drei Könige, Kaspar, Melchior und Balthasar, überbrachten den Segen "Christus mansionem benedicat" (Christus segne dieses Haus). Die Segensbitte "20*C+M+B+23" wurde über dem Haupteingang der Behörde angebracht.

Schnell füllte sich das Foyer des Dienstgebäudes in der Logenstraße. Zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Polizei erwarteten die Gruppe. Ralf Klein, Leiter der Polizeidirektion Kaiserslautern: "Die Aktionen der Sternsinger sind wichtig, damit arme und schutzlose Kinder in der Welt eine Unterstützung erfahren. Dadurch wird zumindest ein kleiner Beitrag dazu geleistet, dass diese Menschen und ihre Schicksale nicht in Vergessenheit geraten und unsere vom Konsum geprägte Gesellschaft für kurze Zeit innehält. Die Polizei in Kaiserslautern bedankt sich für den Segen und wünscht ein gutes Jahr 2023."

In diesem Jahr sammeln die Sternsinger wieder für die Partnergemeinden der Pfarrei in Ruanda und Uruguay. In Afrika werden beispielsweise Teenager-Mütter unterstützt, die ungewollt schwanger und deshalb von ihren Familien verstoßen wurden. In Südamerika unterstützen die Helfer ein Kinderhaus, in dem Jugendliche gegen sexuellen Missbrauch geschützt werden. |erf

Kontaktdaten für Presseanfragen:

Polizeipräsidium Westpfalz
Pressestelle

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/529976

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Biden schockiert über Video von tödlichem Polizeieinsatz. Die Polizei veröffentlichte nun Videoaufnahmen von der Tat. Die Proteste blieben zunächst friedlich. Der Tod eines 29 Jahre alten Schwarzen nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA löst Entsetzen aus. (Ausland, 28.01.2023 - 12:10) weiterlesen...

Video zeigt brutalen Übergriff von US-Polizei. Beamte verprügeln den 29-jährigen Tyre Nichols bei einer Verkehrskontrolle so schwer, dass er an den Verletzungen stirbt. Erneut macht die US-Polizei mit einem Gewaltakt Schlagzeilen, diesmal in Memphis. (Ausland, 28.01.2023 - 06:01) weiterlesen...

USA: Videos von tödlichem Polizeieinsatz veröffentlicht. Diesmal geht es um Tyre Nichols: Videos zeigen, wie Beamte den 29-Jährigen verprügeln - so schwer, dass er an den Verletzungen stirbt. Erneut macht Gewalt der US-Polizei gegen einen Schwarzen Schlagzeilen. (Ausland, 28.01.2023 - 02:35) weiterlesen...

SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen. In der Ampel ist man sich uneinig. Weniger Datenschutz im Gegenzug für mehr innere Sicherheit? Um diesen Streitpunkt dreht sich nach dem Anti-Terror-Einsatz in Castrop-Rauxel erneut die Debatte. (Wissenschaft, 28.01.2023 - 02:27) weiterlesen...

USA: Fünf Ex-Polizisten nach Tod eines Schwarzen angeklagt. Die Anwälte der Familie sehen Parallelen zum Fall Rodney King in den 1990ern. Fünf inzwischen gefeuerte US-Polizisten müssen sich für den Tod eines Schwarzen im Zuge einer Verkehrskontrolle verantworten. (Unterhaltung, 27.01.2023 - 09:27) weiterlesen...

US-Justiz geht nach Todesfall gegen Ex-Polizisten vor. Sie wurden nun wegen Mordes zweiten Grades angeklagt. Der 29-jährige Tyre Nichols erlag seinen Verletzungen, nachdem er bei einer Verkehrskontrolle von fünf Polizisten brutal zusammengeschlagen worden war. (Unterhaltung, 27.01.2023 - 07:16) weiterlesen...