Kriminalität, Polizei

Kaiserslautern - Am Mittag des 18.01.2023 wurde auf der Zufahrt zur BAB 6 ein 34 Jahre alter Mercedes-Benz W124 260E von Polizisten der Polizeiautobahnstation kontrolliert.

18.01.2023 - 21:44:14

M(air)cedes-Benz mit illegalem Airride - Betriebserlaubnis erloschen

Der Mercedes war durch diverse Modifikationen "optimiert". Unter anderem waren Sonderräder montiert und ein Luftfahrwerk (Airride) verbaut, Airride und Sonderräder waren sogar in den Fahrzeugpapieren eingetragen.

Bei einer genaueren Überprüfung der Veränderungen kamen jedoch schwerwiegende Mängel zutage. Um ein Luftfahrwerk legal verbauen zu können, müssen einige technische Voraussetzungen erfüllt sein. So muss bei Abweichung des zulässigen Betriebsdrucks eine akustische oder visuelle Warnung aktiviert werden, jedoch ertönte weder ein Warnsummer noch wurde die Druckabweichung auf den Bedienelementen angezeigt. Bei einem Betriebsdruck von 0,0 Bar müssen ferner noch die Notlaufeigenschaften gegeben sein. Hintergrund dieser Regelung ist, dass bei einem unvorhergesehenen Druckverlust, etwa durch einen Defekt, das Fahrzeug noch von der Straße herunter geführt werden kann. Der Mercedes-Benz war in diesem Zustand nahezu nicht mehr lenkbar, ohne dass die Räder an der Karosserie schliffen. Der Pkw wurde sichergestellt und einem Gutachter zur Prüfung vorgeführt, infolgedessen Durch den Prüfer wurden die polizeilichen Feststellungen bestätigt wurden. Insgesamt wurden elf erhebliche Mängel gutachterlich protokolliert.

Als Konsequenz der Umbauten ist die Betriebserlaubnis des Mercedes-Benz erloschen und Fahrzeugführer sowie -halter müssen nun mit erheblichen Konsequenzen rechnen. Neben Bußgeldern in dreistelliger Höhe und Punkten in Flensburg muss eine neue Betriebserlaubnis für den Mercedes erteilt werden, bevor dieser wieder auf öffentlichen Straßen geführt werden darf. Voraussetzung hierfür ist jedoch ein technisch einwandfreier Zustand. Die gutachterlich bestätigten Mängel müssen demnach zunächst behoben werden, was die Kosten der Bußgelder übersteigen dürfte.

Laut Fahrzeugführer hatte dieser den Mercedes mit den Modifikationen von einer Privatperson gekauft. Der Verkäufer habe ihm versichert, alle Veränderungen seien genehmigt und legal gewesen. Dieser Fall ist ein Beispiel dafür, dass man insbesondere bei Käufen getunter Fahrzeuge immer den technischen Zustand von einem Profi überprüfen lassen sollte.

Kontaktdaten für Presseanfragen:

Polizeiautobahnstation Kaiserslautern

Telefon: 0631 3534-0
pastkaiserslautern@polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Kaiserslautern übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/52b36f

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Nach Tod von Tyre Nichols: Sechster Polizist entlassen. Nun wurde ein weiterer Beamter suspendiert. Er ist das jüngste Opfer der amerikanischen Polizeigewalt: Tyre Nichols erlag seinen Verletzungen, die ihm mehrere Polizeibeamte zugefügt hatten. (Ausland, 04.02.2023 - 05:29) weiterlesen...

Polizei schließt Gewaltverbrechen bei toter 16-Jähriger aus. Doch die Polizei schließt ein Fremdverschulden aus. Tagelang banges Warten und Hoffen, dann die schreckliche Nachricht: Die in Remshalden vermisste 16-Jährige ist tot. (Unterhaltung, 03.02.2023 - 14:39) weiterlesen...

Vermisstes 16-jähriges Mädchen ist wohl tot. Unklar bleibt, ob sie Opfer eines Verbrechens wurde. Tagelang banges Warten und Hoffen, nun die schreckliche Nachricht: Die 16-Jährige, die in Remshalden vermisst wurde, ist wohl tot. (Unterhaltung, 03.02.2023 - 09:34) weiterlesen...

Leichenfund: Vermisste 16-Jährige ist wohl tot. Eine Sonderkommission ermittelt zu den Todesumständen. Ob es sich um das Mädchen handelt, ist noch nicht bestätigt. Bei der Suche nach einer vermissten 16-Jährigen finden Ermittler eine Leiche. (Unterhaltung, 03.02.2023 - 08:46) weiterlesen...

Forderung nach Reformen bei Trauerfeier für Tyre Nichols. Es werden auch politische Forderungen laut. Vizepräsidentin Harris drängt auf Reformen bei der Polizei. Nach dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners Tyre Nichols trauern viele Menschen in den USA. (Ausland, 01.02.2023 - 22:57) weiterlesen...

Serienmorde in Schwäbisch Hall? Polizei äußert sich. Die Polizei im Norden Württembergs schöpft Verdacht, sie ermittelt und durchsucht. Eine Pressekonferenz ist angekündigt. Drei tote Seniorinnen, alle aus derselben Region, alle drei Opfer von Gewalt. (Unterhaltung, 01.02.2023 - 10:13) weiterlesen...