Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(KA) Karlsruhe - Nach Unfall geflüchtet

04.11.2019 - 13:31:29

Polizeipräsidium Karlsruhe / Karlsruhe - Nach Unfall geflüchtet

Karlsruhe - Ein 27-jähriger Nissan-Fahrer war am Donnerstagnachmittag gegen 16.00 Uhr auf der rechten Fahrspur der Kaiserallee stadteinwärts unterwegs. Unmittelbar nach der Kreuzung Kaiserallee/Yorkstraße sei plötzlich ein silberner Pkw vom rechten Fahrbahnrand angefahren und gegen den Pkw des 27-Jährigen gestoßen. Nachdem der Nissan-Fahrer bis zum Stillstand abgebremst hatte, entschied er sich aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens die Unfallstelle zu räumen. Nachdem er einige Meter weiter auf der Nebenfahrbahn gehalten hätte und zu zur Unfallstelle zurückgekehrt war, sei der Unfallverursacher nicht mehr vor Ort gewesen. Der entstandene Sachschaden an dem Nissan wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Karlsruhe-West unter der Telefonnummer 0721 666-3611 entgegen.

Anna-Katrin Morlock, Pressestelle

OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110972 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110972.rss2

Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666-1111 E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de