Polizei, Kriminalität

(KA) Karlsruhe - Mehrere Einbrüche am Wochenende

18.12.2017 - 17:26:35

Polizeipräsidium Karlsruhe / Karlsruhe - Mehrere Einbrüche ...

Karlsruhe - Gleich sechs Wohnungseinbrüche, ein Einbruchsversuch und ein Firmeneinbruch waren am Wochenende im Karlsruher Stadtgebiet zu verzeichnen.

In der Turmbergstraße in Durlach hebelten Unbekannte zwischen Freitag, 14:00 Uhr und Samstag, 15:00 Uhr ein Fenster auf und gelangten so in die drei separaten Wohnungen des Anwesens. Da die Wohnungsinhaber zur Tatzeit gemeinsam im Urlaub waren, ist die Höhe des Diebstahlschadens bislang nicht bekannt. Ebenfalls in Durlach wurden drei noch unbekannte Täter am Samstagnachmittag im Strählerweg auf frischer Tat gestört. Beim Versuch über die Balkontür in die Wohnung zu gelangen, lösten sie einen Alarm aus, der ihr Eindringen in die Wohnung letztlich verhinderte. Die Täter trugen schwarze Kapuzenjacken und entfernten sich laut Zeugenaussage unmittelbar nach Alarmauslösung in einem schwarzen Audi mit ausländischem Kennzeichen vom Tatort.

Zwei weitere Wohnungseinbrüche ereigneten sich zwischen Samstagvormittag und Sonntagabend im Stadtteil Oberreut. In der Wilhelm-Leuschner- Straße drangen Einbrecher über das eingeschlagene Fensterglas der Balkontür in eine Wohnung ein. Ob und welche Gegenstände entwendet wurden, ist abschließend noch nicht geklärt. Zugang zu einer Wohnung fanden unbekannte Täter auch in der Max-Habermann-Straße über ein aufgehebeltes Fenster. Dabei erbeuteten sie diverse Schmuckstücke und Parfüm im Gesamtwert von über 1.000 Euro.

Bei einem weiteren Einbruch in der Paul-Ehrlich-Straße in der Weststadt gelangte die Täterschaft über die Terrasse in die Wohnung und nahm ein I-Pad und weiteres Stehlgut im Wert von insgesamt ca. 2.500 Euro an sich. In allen Fällen verursachten die Täter entsprechenden Sachschaden.

Ferner verschaffte sich ein männlicher Täter in der Nacht von Samstag auf Sonntag Zutritt zu einem Lokal in der Karlsruher Südweststadt am Bahnhofsplatz und entwendete Bargeld aus dem Rucksack eines Angestellten. Hinweise nehmen die örtlichen, rund um die Uhr erreichbaren, Polizeireviere entgegen.

Christina Grüneberg, Pressestelle

OTS: Polizeipräsidium Karlsruhe newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110972 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110972.rss2

Polizeipräsidium Karlsruhe Telefon: 0721 666-1111 E-Mail: karlsruhe.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!