Polizei, Kriminalität

Junge Fahrer unter Drogen und Alkohol

02.04.2018 - 11:56:30

Polizei Paderborn / Junge Fahrer unter Drogen und Alkohol

Kreis Paderborn - (mb) Über Ostern hat die Polizei bei mehreren jungen Autofahrern Alkohol- oder Drogenkonsum festgestellt. Es kam auch zu Unfällen.

Auf der Ludwigstraße in Paderborn stoppte eine Polizeistreife in der Nacht zu Samstag einen 19-jährigen Autofahrer. Am Sonntagabend fiel 20-Jähriger Autofahrer auf der Hauptstraße in Bad Wünnenberg-Leiberg auf. Bei den Kontrollen der jungen Männer stellten die Polizisten Anzeichen von Drogenkonsum fest. Drogenvortests bestätigten in beiden Fällen den Verdacht. Die Heranwachsenden mussten mit zur Paderborner Wache, wo ihnen Blutproben entnommen wurden.

Am Montagmorgen fuhr ein 19-jähriger Golf-Fahrer gegen 04.50 Uhr auf der Paderborner Straße von Borchen in Richtung Paderborn. Kurz vor der Einmündung zur Borchener Straße kam er mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte zunächst gegen ein Verkehrszeichen und überschlug sich anschließend. Der völlig beschädigte Golf blieb auf der rechten Seite abseits der Fahrbahn liegen - der Fahrer blieb unverletzt. Da der 19-Jährige unter Alkoholeinwirkung stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen, der Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von circa 20000 Euro.

Keine Drogen und auch kein Alkohol aber vermutlich nicht angepasste Geschwindigkeit waren bei dem Verkehrsunfall eines 20-Jährigen in Delbrück im Spiel. Der junge Fahrer war am Sonntag gegen 20.00 Uhr von der Kaunitzer Straße auf die Lipplinger Straße abgebogen. In der ersten Kurve brach das Heck des 5er BMW aus und der Wagen kam von der Straße ab. Er prallte gegen einen Baum und kam stark beschädigt auf der Straße zum Stillstand. Eine 17-jährige Beifahrerin zog sich Verletzungen zu. Das Mädchen wurde mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht. Der Schaden am Auto liegt bei rund 10.000 Euro.

OTS: Polizei Paderborn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/55625 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_55625.rss2

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320 Fax: 05251/306-1095 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!