Polizei, Kriminalität

Jugendlicher greift siebenjähriges Mädchen an

05.10.2018 - 14:51:43

Polizei Paderborn / Jugendlicher greift siebenjähriges Mädchen an

Paderborn - (mb) Die Polizei fahndet nach einem Jugendlichen, der im Verdacht steht, am Dienstagmorgen am Ludwigsfelder Ring ein siebenjähriges Mädchen angegriffen zu haben. Das Kind erlitt eine leichte Verletzung am Kopf.

Laut den bislang vorliegenden Ermittlungsergebnissen ereignete sich der Vorfall gegen 07.45 Uhr. Das Mädchen war mit einem gleichaltrigen Mitschüler am Dahler Weg zu Fuß auf dem Weg zur Schule. An der Unterführung des Ludwigsfelder Rings stand nach Angaben der Kinder ein Jugendlicher. Der hielt das Mädchen fest und stieß es zu Boden. Als der siebenjährige Junge laut zu schreien begann, ließ der Jugendliche von dem Mädchen ab. Er sprang auf ein Fahrrad, das auf dem Radweg stand und fuhr in Richtung Universität davon. Die Kinder berichteten von Erwachsenen, die unmittelbar nach der Tat durch die Unterführung kamen. Drei der wichtigen Zeugen konnten ermittelt und vernommen werden. Eine Zeugin hatte das Mädchen zur Schule gebracht. Von dort aus war die Mutter verständigt worden, die mit dem Mädchen zum Arzt fuhr und anschließend eine Anzeige erstattete.

Anhand der Zeugenaussagen ist eine Beschreibung möglich: Der Tatverdächtige soll 15 bis 17 Jahr alt, 175 bis 180 cm groß und schlank sein. Er hat kurze dunkle bis dunkelblonde Haare und eine blassen Teint. Am Dienstag trug der Jugendliche einen dunklen Kapuzenpulli, eine dunkle Hose sowie dunkle Schuhe. Er nutzte ein schwarzes Fahrrad mit der Aufschrift "Bergsieger".

Zeugen, die weitere sachdienliche Hinweise geben können, sollen sich unter der Rufnummer 05251/3060 bei der Polizei melden.

Die Polizei hat rund um die Unterführung am Ludwigfelder Ring ermittelt und Personen überprüft, um den Täter zu identifizieren. Die Ermittlungen dauern derzeit an. Der Angriff auf die Schülerin wird auch an der Schule thematisiert. Die Schulleitung hat eine Elterninformation mit Präventionstipps der Polizei verbreitet.

OTS: Polizei Paderborn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/55625 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_55625.rss2

Rückfragen bitte an:

Der Landrat als Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Riemekestraße 60- 62 33102 Paderborn

Telefon: 05251/306-1320 Fax: 05251/306-1095 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de Web: www.polizei.nrw.de/paderborn

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn

Telefon: 05251/ 306-1222

@ presseportal.de