Polizei, Kriminalität

Jugendliche ausgeraubt - Polizei stellt tatverdächtiges Quartett

26.10.2017 - 16:17:04

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Jugendliche ausgeraubt - ...

Neuss - Am Mittwochnachmittag (25.10.), gegen 15:40 Uhr, hielten sich drei Jugendliche im Alter von 16 bist 18 Jahren an einem See in einem parkähnlichen Gelände an der Max-Ernst-Straße im Ortsteil Allerheiligen auf. Plötzlich kam eine Gruppe von vier Jugendlichen auf sie zu. Das Quartett baute sich vor den Dreien auf und forderte von ihnen zunächst die Herausgabe von Wertsachen. Ihre Forderungen unterstrichen sie, indem einer aus der Gruppe einem der Opfer ins Gesicht schlug. Aggressiv verlangten sie nun ihre Handys und Portmonees, parallel dazu durchsuchten sie die Bekleidung und auch einen Rucksack der nun eingeschüchterten Jugendlichen. Mit einer Bluetoothbox, einem Kopfhörer und Tabak als Beute verschwand das räuberische Quartett zu Fuß in Richtung See. Die Opfer informierten daraufhin die Polizei. Es dauerte nicht lange, bis die Polizisten Erfolg hatten. Anhand einer detaillierten Personenbeschreibung trafen sie während der Fahndung auf das räuberische Quartett. Die Beute stellten sie bei ihnen sicher.

Die tatverdächtigen jungen Männer aus Neuss, (17, 18, 18 und 19 Jahre alt), wurden vorläufig festgenommen und an Beamte des Neusser Fachkommissariats übergeben.

Gegen die Verdächtigen laufen nun zwei Ermittlungsverfahren. Geprüft wird, ob die Vier noch für eine ähnlich gelagerte Straftat am Tag zuvor (Dienstag, 24.10.) an gleicher Stelle in Betracht kommen. Auch hier sollen sie nach dem gleichen Muster zwei 19-Jährige "abgezogen" haben.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!