Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Ist Ihr Kind korrekt im Fahrzeug angeschnallt?

19.11.2020 - 18:57:25

Polizei Mettmann / Ist Ihr Kind korrekt im Fahrzeug ...

Mettmann - Am Donnerstagmorgen (19. November 2020) haben Experten der Verkehrsunfallpr?vention der Kreispolizeibeh?rde Mettmann im Rahmen einer Routinekontrolle den Schulweg an einer Grundschule an der Schulstra?e in Heiligenhaus gesichert.

Hierbei f?hrten sie unter anderem Fahrzeugkontrollen durch, um gezielt die Fahrzeuginsassen auf die Einhaltung der Gurtpflicht und die korrekte Nutzung der Kinderr?ckhaltesysteme zu ?berpr?fen.

In der Zeit von 07:30 Uhr bis 08:10 Uhr wurden hierbei 30 Fahrzeuge kontrolliert.

Die erschreckende Nachricht: In nahezu 20 Prozent der kontrollierten Fahrzeuge waren die Kinder nicht ordnungsgem?? gesichert.

Die Beamten stellten hierbei unterschiedlichste Formen an Verst??en fest: In einem Fall sa? das Kinder zwar in einem Kindersitz, jedoch war der Sicherheitsgurt nicht angelegt und bot somit keinerlei Schutz im Fall eines Unfalls. Die Konsequenz f?r die Eltern: 60 Euro Verwarngeld und ein Punkt im Verkehrszentralregister in Flensburg.

In f?nf weiteren F?llen waren die im Fahrzeug mitgef?hrten Kinder zwar angeschnallt, jedoch sa?en sie nicht in einem vorgeschriebenen Kindersitz. Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr, die kleiner als 150cm sind, d?rfen in Kraftfahrzeugen nur in einem geeigneten Kinderr?ckhaltesystem transportiert werden. Eine Missachtung hat ein Verwarngeld in H?he von 30 Euro zur Folge.

Im Anschluss wurden weitere gezielte Kontrollen an einem Kindergarten an der Stra?e "Am Schwanenfeld" in Velbert durchgef?hrt. In der Zeit von 08:30 Uhr bis 09:15 Uhr wurden hier zwei Fahrzeuge festgestellt, in denen die Kinder ohne ein erforderliches R?ckhaltesystem, aber gl?cklicherweise unter Nutzung des Sicherheitsgurtes, transportiert worden waren. Auch hier hatte die Missachtung jeweils ein Verwarngeld in H?he von 30 Euro zur Folge.

In diesem Zusammenhang weist die Kreispolizeibeh?rde nochmals auf die dringende Notwendigkeit hin, Kinder sicher und korrekt in einem Fahrzeug zu transportieren. Ein Kindersitz kann ihr Kind vor schwerwiegenden Verletzungen sch?tzen. Helfen Sie mit, sch?tzen Sie ihr Kind!

R?ckfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibeh?rde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4768803 Polizei Mettmann

@ presseportal.de