Kriminalität, Polizei

Iserlohn - In der Nacht von Samstag auf Sonntag bestimmte offenbar blinde Zerstörungswut das Handeln von einem oder mehreren Tätern.

16.01.2023 - 10:12:13

Neun Scheiben an Bushaltestellen eingeschlagen. Gleich neun Scheiben an Bushaltestellen im nördlichen Stadtgebiet wurden komplett zerstört. Fünf davon an der Baarstraße und jeweils eine an der Kalthofer Straße, der Eichelberger Straße, der Leckingser Straße und der Hennener Straße. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung in neun Fällen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die verdächtige Personen in der Nacht auf ihrem möglichen Zerstörungsstreifzug beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei in Iserlohn unter 02371/9199-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis
Pressestelle Polizei Märkischer Kreis
Telefon: +49 (02371) 9199-1220 bis -1223
E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de
http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/52a853

@ presseportal.de