Polizei, Kriminalität

Inkasso geht anders....

19.12.2017 - 12:56:53

Polizeipräsidium Koblenz / Inkasso geht anders....

Koblenz - Am Montag, 18.12.2017 wurde die Koblenzer Polizei gegen 16.20 Uhr zu Streitigkeiten in die Altstadt gerufen. Zwei Männer hatten sich dort zu einer Aussprache getroffen, da einer dem anderen angeblich Geld schuldete. Da die geforderte Rückzahlung nicht möglich war, ergriff der "Geldgeber" eine Axt und schlug mit dieser mehrfach gegen den Pkw des "Schuldners". Hierbei gingen ein Frontscheinwerfer, eine der Seitenscheibe und die Heckscheibe zu Bruch. Am Pkw entstand ein Schaden von rund 2000.- Euro. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

OTS: Polizeipräsidium Koblenz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117715 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117715.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Koblenz

Telefon: 0261-103-2013 georg E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!