Polizei, Kriminalität

Ingewahrsamnahme nach Aufenthaltsverbot

18.08.2017 - 12:57:03

Polizeipräsidium Mainz / Ingewahrsamnahme nach Aufenthaltsverbot

Mainz - Donnerstag, 17.08.2017, 19:55 Uhr: Im Rahmen von Sonderkontrollen wurde am 05.08.2017 einem 25-Jährigen ein Aufenthalts- und Betretungsverbot, unter anderem für die Parkanlage entlang der Kaiserstraße, ausgehändigt (wir berichteten). Gestern Abend konnte der Mann jedoch erneut in der Parkanlage angetroffen und kontrolliert werden. Aufgrund des Verstoßes gegen das Verbot wurde der 25-Jährige zur Dienststelle gebracht. Nach fernmündlicher richterlicher Anhörung des jungen Mannes, wurde die Ingewahrsamnahme über Nacht angeordnet.

OTS: Polizeipräsidium Mainz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117708 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117708.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mainz Pressestelle

Telefon: 06131-65-3080 E-Mail: ppmainz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!