Obs, Polizei

In Wohnhäuser eingebrochen

09.06.2017 - 15:21:33

Polizei Düren / In Wohnhäuser eingebrochen

Düren/Jülich - Zwei Einbruchstatorte nahm die Kriminalpolizei am Donnerstag auf.

In der Zeit zwischen 07:00 Uhr und 19:30 Uhr drangen Unbekannte in ein Haus in der Borsigstraße in Jülich ein, nachdem sie ein Fenster aufgehebelt hatten. Im Inneren wurden sämtliche Räume nach verwertbarem Diebesgut durchwühlt. Mit Schmuckstücke konnten sie unerkannt entkommen.

Der Bewohner eines Hauses in der Straße Breitenbend in Niederau musste ebenfalls bei seiner Rückkehr feststellen, dass eingebrochen worden war. Zwischen 09:00 Uhr und 19:30 Uhr verschafften sich der oder die Täter Zutritt zur Rückseite des Hauses. Nachdem die heruntergelassene Rolllade ausgehebelt und hochgeschoben worden war, machten sie sich an der Terrassentür zu schaffen. Im Inneren wurde verschiedene Räume durch den oder die Täter aufgesucht. Letztlich wurde in einem Raum ein Wandtresor herausgestemmt und samt Inhalt entwendet.

Die Kriminalpolizei hat in beiden Fällen Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise auf verdächtige Beobachtungen, wie z.B. fremde Fahrzeuge und/oder Personen, nimmt die Leitstelle der Polizei unter der Notrufnummer 110 zu jeder Zeit entgegen.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!