Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Umwelt, Familie

In kleinen Schritten die Welt retten (AUDIO)

09.01.2020 - 06:21:23

Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen / In kleinen Schritten die ...

Baierbrunn - Anmoderationsvorschlag: Spätestens seitdem Greta Thunberg und ihre Anhänger weltweit für Klimaschutz demonstrieren, ist das Thema Nachhaltigkeit auch in den Familien angekommen. Wie vermitteln wir unseren Kindern, dass alle mithelfen müssen, damit unsere Umwelt erhalten bleibt? Dazu Petra Terdenge:

Sprecher: Schon über die Frage, wer für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit verantwortlich ist, kann man sich streiten. Die Einen sehen die Politik in der Pflicht, andere denken, jeder einzelne von uns sollte seinen Beitrag leisten. Für Stefanie Becker, Chefredakteurin vom Apothekenmagazin "Baby und Familie", gehört beides zusammen:

O-Ton Stefanie Becker: 14 sec.

"Sicherlich muss die Politik auch Rahmenbedingungen schaffen, damit das Klima geschützt wird. Im Grunde muss nachhaltiges Verhalten aber selbstverständlich werden. Damit können wir schon in der Familie mit den ganz Kleinen anfangen."

Sprecher: Oft gibt es so genannte Umdenkmomente. Eine Familie hat zum Beispiel im Urlaub erlebt, dass der Strand voller Plastiktüten und Abfälle war:

O-Ton Stefanie Becker: 27 sec.

"Die Familie hat dann überlegt für sich, wie man Verpackung einsparen kann. Und fing ganz einfach an, indem sie zum Beispiel Wurst und Käse an der Frischetheke sich in Dosen haben packen lassen und das mitgenommen haben. Dann sparten sie Verpackung auch für andere Produkte ein, von der Zahnpasta bis zum Allzweckreiniger. So schafften sie es, den Plastikmüll pro Woche auf einen Bruchteil zu reduzieren."

Sprecher: Dass unsere Umwelt bedroht ist, bekommen Kinder von vielen Seiten mit. Wie können wir ihnen vermitteln, dass wir alle mitverantwortlich sind und dass unser Verhalten etwas bewirkt?

O-Ton Stefanie Becker: 16 sec.

"Man kann das selbstverständlich in der Familie thematisieren, was man tun kann, damit es zum Beispiel weniger Müll gibt. Das ist dann schon ein erster Schritt in die richtige Richtung und das stärkt die Überzeugung, dass man eben auch etwas bewirken kann, wenn man Verantwortung übernimmt."

Abmoderationsvorschlag:

Ob beim Einkaufen, im Urlaub oder beim Thema Mobilität: Es gibt viele Gründe dafür, sein Leben möglichst nachhaltig zu gestalten, schreibt "Baby und Familie". Deswegen gibt das Apothekenmagazin in einer Serie zahlreiche Tipps und Informationen, wie man mit kleinen Schritten die Welt retten kann.

Pressekontakt:

Katharina Neff-Neudert Tel. 089 / 744 33 360 Fax 089 / 744 33 459 E-Mail: presse@wortundbildverlag.de www.wortundbildverlag.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/52678/4487078 Wort & Bild Verlag - Gesundheitsmeldungen

@ presseportal.de