Polizeimeldungen, Katar

Im Zusammenhang mit dem Korruptionsskandal im EU-Parlament ist die Wohnung eines weiteren Europaabgeordneten durchsucht worden.

11.12.2022 - 15:26:05

Weitere Durchsuchungen wegen EU-Korruptionsskandal

Das teilte die Staatsanwaltschaft am Sonntag in Brüssel mit. Ein Name wurde zunächst nicht genannt.

Nach Angaben der Behörden wurden Haftbefehle für insgesamt vier Personen ausgestellt. Darunter soll Medienberichten zufolge auch die am Freitag festgenommene Vizepräsidentin des EU-Parlaments, Eva Kaili, sein. Diese steht offenbar im Mittelpunkt der Ermittlungen wegen angeblicher Korruption durch das WM-Gastgeberland Katar. Die griechische Politikerin sitzt seit 2014 im EU-Parlament. Sie arbeitete früher als Journalistin und gehört zur sozialdemokratischen PASOK. Die Partei hatte bereits am Freitag den Ausschluss Kailis erklärt. Erst im Januar 2022 war sie zu einer der 14 Vizepräsidenten des EU-Parlaments gewählt worden. Von diesem Amt wurde sie am Samstag suspendiert.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de