Kriminalität, Polizei

Ilm-Kreis, Landkreis Gotha, Wartburgkreis - Der Polizei Ilmenau wurde gestern ein Fall von Trickbetrug bekannt.

17.11.2022 - 12:00:15

LPI-GTH: Warnung vor Trickbetrügern!. Ein oder mehrere Unbekannte kontaktierten einen 69-Jährigen aus Plaue (Ilm-Kreis) per E-Mail. Dem 69 Jahre alten Mann wurde vorgetäuscht, dass er Erbe eines Vermögens in Höhe von mehreren Hunderttausend Euro sei. Dazu müsse er vorab Gebühren entrichten, welche per Überweisung zu begleichen seien. Der Aufforderung kam der 69-Jährige nach. Es entstand ein Gesamtschaden von ungefähr 1.000 Euro. Die Polizei warnt vor dieser Betrugsmasche und rät: -Reagieren Sie nicht auf derartige E-Mails, Ihre Mailadresse könnte dadurch zukünftig durch die Betrüger missbraucht werden. -Lassen Sie sich nicht von Behauptungen in den E-Mails zur Übermittlung persönlicher Daten oder gar zu Zahlungen verleiten. -Sollten Sie bereits eine Überweisung getätigt haben, erstatten Sie umgehend Anzeige bei der Polizei. Die Polizei empfiehlt Ihnen außerdem, mit Angehörigen oder bekannten Personen über diese Art der Betrugsmasche zu sprechen um für dieses Thema zu sensibilisieren. Weitergehende Informationen zum Thema erhalten Sie im Internet unter https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/ oder bei der polizeilichen Beratungsstelle der Landespolizeiinspektion Gotha unter der Rufnummer 03621-781504.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Telefon: 03621-781503
E-Mail: presse.lpigth@polizei.thueringen.de
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/51fb72

@ presseportal.de