Veranstaltung

HZA-BS: Weltzolltag 2023 - Die nächste Generation

25.01.2023 - 10:00:53

HZA-BS: Weltzolltag 2023 - Die nächste Generation. Braunschweig - Am 26. Januar jeden Jahres feiern wir den Weltzolltag, der anlässlich der Gründung der Weltzollorganisation (WZO) am 26.01.1952 ins Leben gerufen wurde. Die über 70 Jahre alte internationale Regierungsorganisation hat sich zur Aufgabe gemacht, die Effektivität und Effizienz der Zollverwaltungen zu verbessern. Zurzeit vertritt die WZO 184 Zollverwaltungen auf der ganzen Welt, die zusammen etwa 98% des Welthandels abwickeln. (vgl. www.wcoomd.org)

Das Thema des diesjährigen Feiertages steht ganz unter dem Motto "Förderung der nächsten Generation: Förderung einer Kultur des Wissensaustausches und des Berufsstolzes im Zollwesen". Auch die Bundeszollverwaltung startete im letzten Jahr die aktuelle Kampagne "Wir sind die Generation Zoll" und bringt damit zum Ausdruck, dass der Generationenwechsel ganz weit oben auf der Agenda steht.

Die 41 Hauptzollämter der Bundesrepublik Deutschland bilden ihre Nachwuchskräfte des gehobenen und mittleren Zolldienstes selbst aus. Frau Wustlich leitet die Ausbildung beim Hauptzollamt Braunschweig und begleitet die vielen Nachwuchskräfte der verschiedenen Einstellungsjahrgänge während ihrer ersten Jahre beim Zoll und steht ihnen bei ihrer Entwicklung zur Seite.

"Die Ausbildungsleitung ist ein schönes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet. Die Nachwuchskräfte lernen fast alle Bereiche eines Hauptzollamtes kennen, was natürlich Aufwand erfordert. Doch der Aufwand lohnt sich! In unserem Hauptzollamt gibt es einen zuverlässigen Kreis an Ausbilderinnen und Ausbildern, welche mit hoher Motivation ihrer Aufgabe nachgehen. Ich merke immer wieder in den Gesprächen mit den Nachwuchskräften, dass am Anfang der Ausbildung vielleicht nur ein Bereich besonders reizvoll erscheint. Doch nach und nach setzt sich für die jungen Kräfte das sogenannte "Zollpuzzle" zusammen und es ergeben sich oft neue Wünsche und Vorstellungen hinsichtlich der späteren Verwendung. Die Anwärterinnen und Anwärter sind unsere zukünftigen Kolleginnen und Kollegen und ich erinnere diese auch gerne daran, dass sie in naher Zukunft selbst ausbilden werden. Unsere Berufsanfänger lernen Tag für Tag von den Dienstälteren, aber es gibt auch jetzt schon viele Bereiche in denen die jüngere Generation ihr Wissen an die Beschäftigten weitergibt. Ich wünsche den jungen Menschen in jedem Fall, dass sie eine tolle Zollkarriere starten und ihren Platz in unseren Reihen finden werden.", so Frau Wustlich.

Neben der Sicherung und Verwaltung des Steueraufkommens von rund 140 Milliarden Euro jährlich bekämpft der Zoll Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung, steht für die Einhaltung des Mindestlohns und geht mit seinen Kontrollen effektiv gegen Schmuggel vor. Wer auch seine Zollkarriere beim Hauptzollamt Braunschweig starten möchte, sollte folgende Bewerbungsfristen und Einstellungstermine beachten.

Dualer Studiengang "Zolldienst des Bundes" zum Bachelor of Law (LL.B.)(gehobener Dienst): Bewerbungsfrist bis 15.04.2023 für die Einstellung zum 01.03.2024

Ausbildung zum mittleren Zolldienst: Bewerbungsfrist bis zum 15.10.2023 für die Einstellung zum 01.09.2024

Bewerben können Sie sich online im Karriereportal der Bundesverwaltung. Nähere Informationen zur Ausbildung und zur Bewerbung finden Sie auf www.zoll.de oder auf www.zoll-karriere.de. Bei Fragen können Sie sich auch gern per Mail an bewerbung.hza-braunschweig@zoll.bund.de wenden.

Hinweis:

Die Zollverwaltung bietet auch einen Diplomstudiengang "Verwaltungsinformatik" an. Bewerben können Sie sich bei der Generalzolldirektion bis zum 15.03.2023 für den Studienbeginn zum 01.04.2024.

Rückfragen bitte an:

Kontakt für Medienvertreter:

Hauptzollamt Braunschweig
Pressesprecherin
Nadine Battmer
Telefon: 0551/7977-188
E-Mail: Presse.HZA-Braunschweig@Zoll.Bund.de
E-Mail: Nadine.Battmer@zoll.bund.de
www.zoll.de

Original-Content von: Hauptzollamt Braunschweig übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/52c75b

@ presseportal.de