Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

+++ Hungriger Einbrecher steigt in B?rogeb?ude ein +++

22.02.2021 - 13:32:35

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland / +++ Hungriger ...

Oldenburg - Ein unbekannter T?ter ist am Wochenende in ein mehrst?ckiges B?rogeb?ude an der Amalienstra?e eingestiegen und hat dort s?mtliche Schr?nke und Schubladen durchw?hlt. Der T?ter hatte in der Zeit zwischen Samstag, 23.45 Uhr, und Sonntagmittag zun?chst eine Fensterscheibe im ersten Obergeschoss eingeschlagen und war dann ins Haus geklettert. W?hrend der T?ter die B?ror?ume nach Wertsachen durchsuchte, plagte ihn offenbar der Hunger: In einer Betriebsk?che bereitete sich der Unbekannte eine Fertigmahlzeit zum Aufw?rmen vor und vergriff sich an den dort gelagerten Getr?nken. Zu einem Verzehr des Reisgerichts kam es jedoch nicht mehr; der T?ter fl?chtete mit einem Laptop als Beute in unbekannte Richtung. (205645)

Bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (Tatzeit zwischen 1.30 und 2 Uhr) kam es auf einem Parkplatz an der Frankenstra?e zum Diebstahl eines Katalysators. Nach den bisherigen Ermittlungen hatten Unbekannte einen ?lteren Opel Astra Caravan (Kombi) zun?chst mit einem Wagenheber aufgebockt und dann den Katalysator unter dem Fahrzeug entwendet. Die beiden T?ter sind w?hrend der Tat m?glicherweise von einem Zeugen beobachtet worden. Nach dessen Aussage soll es sich bei dem ersten T?ter um einen etwa 30-j?hrigen Mann mit kurzen, dunklen Haaren und grauem Pullover gehandelt haben. Der zweite Unbekannte wurde als sehr schlank, mit "langezogenem, eingefallenem Gesicht" beschieben. Er habe blonde Haare gehabt und sei mit Kapuzenpulli und dunkler Steppjacke bekleidet gewesen. Beide M?nner sollen sich in deutscher Sprache mit Akzent unterhalten haben. (205398)

Bei den Ermittlungen zu diesen Straftaten sucht die Polizei noch weitere Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0441/790-4115 beim Zentralen Kriminaldienst zu melden.

R?ckfragen bitte an:

Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland Pressestelle Stephan Klatte Telefon: 0441 790 4004 E-Mail: pressestelle@pi-ol.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-ol.polizei-nds.de/dienststellen/polizeiinspektion_olden burg_stadt_ammerland

https://twitter.com/polizei_ol

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/68440/4844621 Polizeiinspektion Oldenburg-Stadt / Ammerland

@ presseportal.de