Polizei, Kriminalität

Hund nicht artgerecht gehalten - Zeugin verständigt Polizei

04.11.2018 - 14:41:37

Polizeipräsidium Hamm / Hund nicht artgerecht gehalten - Zeugin ...

Hamm-Mitte - Am Sonntag (4.11.), gegen 8.59 Uhr, stellten Beamte der Polizeiwache Mitte in einem Hinterhof an der Roonstraße einen nicht artgerecht gehaltenen Husky Welpen fest. Zuvor hatte sich eine Anruferin bei der Leitstelle der Polizei gemeldet, weil über Tage hinweg mitleiderweckendes Gebell aus diesem Bereich zu hören gewesen sei. Zudem konnte vor Ort ein Teich mit mehreren, ebenfalls nicht den Tierhalterrichtlinien entsprechend gehaltenen Fischen festgestellt werden. Es wurden Mitarbeiter des Tierasyls Hamm angefordert und nahmen den Hund in ihre Obhut. Die Fische konnten artgerecht versorgt werden. Den 43-jährigen Halter erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Tierquälerei.(es)

OTS: Polizeipräsidium Hamm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65844 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65844.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Hamm Pressestelle Polizei Hamm Telefon: 02381 916-1006 E-Mail: pressestelle.hamm@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/hamm/

@ presseportal.de