Polizei, Kriminalität

Hund nach Spaziergang verendet - Ursache unklar

12.02.2018 - 17:17:03

Polizeipräsidium Stuttgart / Hund nach Spaziergang verendet - ...

Stuttgart-West - Eine 81 Jahre alte Frau war am Samstagnachmittag gegen 15.00 Uhr (10.02.2018) mit ihren drei Hunden im Kräherwald im Bereich Hohlweg/Enger Weg spazieren. Ihre dreieinhalbjährige Mischlingshündin, welche sie dort frei laufen ließ, ging es unmittelbar nach dem Spaziergang schlecht, worauf die 81-Jährige sie zu einem Tierarzt brachte. Dieser konnte jedoch nichts mehr für die Hündin tun, sie verstarb, der Tierarzt stellte Verletzungen im Rachenbereich fest. Wie sich die Hündin diese Verletzungen zugezogen hat, lässt sich nicht mehr nachvollziehen. Bei einer Überprüfung und Absuche des entsprechenden Gebietes konnten keine weiteren Erkenntnisse gewonnen werden, welche auf absichtlich ausgelegte Köder schließen lassen. Trotz allem sollten Hundehalter darauf achten, dass ihre freilaufenden Hunde, soweit dies zulässig ist, sich nicht aus ihrem unmittelbaren Einwirkungsbereich entfernen.

OTS: Polizeipräsidium Stuttgart newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110977 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110977.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Stuttgart Telefon: 0711 8990-1111 E-Mail: stuttgart.pressestelle@polizei.bwl.de Bürozeiten: Montag bis Freitag 06.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: 0711 8990-3333 E-Mail: stuttgart.pp@polizei.bwl.de

http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!