Polizei, Kriminalität

Hund mit Pfefferspray eingenebelt - Zeugen gesucht

26.10.2017 - 17:22:08

Polizei Münster / Hund mit Pfefferspray eingenebelt - Zeugen gesucht

Münster - Ein Unbekannter griff am Mittwoch (25.10., 21:10 Uhr) in der Parkanlage an der Friedensstraße eine 55-Jährige und ihren Hund unvermittelt mit Pfefferspray an und flüchtete in unbekannte Richtung.

Die Münsteranerin ging mit ihrem Hund Gassi. Dort traf sie zunächst auf einen weiteren scheinbar herrenlosen Hund. Einen Augenblick später kam der Täter hinter einem Gebüsch hervor und sprühte ohne Vorwarnung Pfefferspray auf ihren Hund. Die 55-Jährige atmete den Nebel ebenfalls ein und war kurze Zeit außer Gefecht.

Der Unbekannte kann nicht näher beschrieben werden. Er flüchtete in unbekannte Richtung.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

OTS: Polizei Münster newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/11187 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_11187.rss2

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster Pressestelle Vanessa Arlt Telefon: 0251/ 275- 1010 E-Mail: pressestelle.muenster@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/muenster

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!