Polizei, Kriminalität

Hund beißt zu

24.02.2017 - 15:01:24

Polizeipräsidium Westpfalz / Hund beißt zu

Kaiserslautern - Am Mittwochabend wurde die Polizei alarmiert, weil im westlichen Stadtteil ein Hund einen anderen Hund gebissen hat.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand öffnete sich das elektrische Hoftor des Hundehalters versehentlich, wodurch seine beiden Mischlingshunde auf die Straße gelangten. Aus bislang ungeklärten Gründen biss mindestens einer der Hunde den Vierbeiner eines zufällig vorbeigekommenen Passanten. Obwohl der 50-Jährige sofort einen Tierarzt aufsuchte, war seinem Schnauzer nicht mehr zu helfen. Der 60-jährige Verantwortliche hatte seine beiden Hunde bereits vor dem Eintreffen der Polizei wieder eingefangen. Auf Menschen gingen die Hunde nicht los. Die Beamten inspizierten auch die Umzäunung des Hofes aus dem der Hund ausgebüxt war. Dieser ist mit einem hohen Zaun versehen, so dass die beiden Tiere unter normalen Umständen das Gelände nicht einfach verlassen können. Die zuständige Abteilung der Stadtverwaltung Kaiserslautern wurde von der Polizei über den Vorfall informiert und nimmt die Ermittlungen auf.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!