Polizei, Kriminalität

Hund aus dem Fenster geworfen

15.02.2018 - 15:27:29

Polizeiinspektion Wismar / Hund aus dem Fenster geworfen

Wismar - Am 15.02.18 wurde die Polizei gegen 08:50 Uhr darüber informiert, dass in der Wasserstraße in Grevesmühlen ein Hund aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses geworfen wurde. Vor Ort eingetroffen teilten Zeugen den Polizeibeamten mit, dass sie beobachtet hätten wie sich ein Fenster im 4. Stock des Hauses geöffnet habe und jemand einen Hund mit den Armen aus dem Fester gehalten und dann fallen gelassen habe. Die Zeugen liefen folgend zu dem Tier und informierten umgehend einen Tierarzt. Dieser erschien kurze Zeit später und nahm den augenscheinlich schwerverletzten Terrier mit in seine Praxis. Im Zuge der vor Ort geführten polizeilichen Ermittlungen konnten Täter am Tatort nicht mehr festgestellt werden. Die Polizei in Grevesmühlen leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ein.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Grevesmühlen unter 03881/7220 entgegen.

OTS: Polizeiinspektion Wismar newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108764 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108764.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar Axel Köppen Telefon: 03841-203-304 E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken: https://twitter.com/Polizei_NWM https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!