Kriminalität, Polizei

Hürth - Kaulardstraße und Bahnschienen zeitweise gesperrt

05.01.2023 - 14:46:57

230105-4: Drei Personen bei Verkehrsunfall mit Linienbus leicht verletzt

Am Donnerstagmorgen (5. Januar) sind bei einem Verkehrsunfall an einem Bahnübergang in Hürth drei Personen leicht verletzt worden. Rettungskräfte kümmerten sich um die Leichtverletzten und brachten Sie in ein Krankenhaus.

Laut ersten Erkenntnissen standen die Fahrerin (59) eines Fords und der Fahrer (36) eines Busses verkehrsbedingt gegen 8.30 Uhr vor der Schranke des Bahnübergangs auf der Kaulardstraße in Fahrtrichtung der Straße "Zum Komarhof".

Als sich die Schranken des Bahnüberganges öffneten, soll die Fahrerin (37) eines Skodas, die ebenfalls in die gleiche Richtung unterwegs war, vor dem Bus eingeschert sein. Dabei kollidierte das Fahrzeug der 37-Jährigen mit dem Bus. Nach derzeitigem Sachstand stieß eins der Unfallfahrzeuge gegen den Focus der 59-Jährigen. Alle Fahrzeugführenden wurden leicht verletzt.

Polizisten sperrten den Bahnübergang sowie die Kaulardstraße zwischen der Luxemburger Straße (B 265) und der Straße "Zum Komarhof" bis circa 9.30 Uhr und nahmen den Unfall auf. Kräfte der Feuerwehr beseitigten ausgelaufene Betriebsstoffe von der Fahrbahn. Beamte des Verkehrskommissariats haben die Ermittlungen aufgenommen. (sc)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/528beb

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Biden schockiert über Video von tödlichem Polizeieinsatz. Die Polizei veröffentlichte nun Videoaufnahmen von der Tat. Die Proteste blieben zunächst friedlich. Der Tod eines 29 Jahre alten Schwarzen nach einem brutalen Polizeieinsatz in den USA löst Entsetzen aus. (Ausland, 28.01.2023 - 12:10) weiterlesen...

Video zeigt brutalen Übergriff von US-Polizei. Beamte verprügeln den 29-jährigen Tyre Nichols bei einer Verkehrskontrolle so schwer, dass er an den Verletzungen stirbt. Erneut macht die US-Polizei mit einem Gewaltakt Schlagzeilen, diesmal in Memphis. (Ausland, 28.01.2023 - 06:01) weiterlesen...

USA: Videos von tödlichem Polizeieinsatz veröffentlicht. Diesmal geht es um Tyre Nichols: Videos zeigen, wie Beamte den 29-Jährigen verprügeln - so schwer, dass er an den Verletzungen stirbt. Erneut macht Gewalt der US-Polizei gegen einen Schwarzen Schlagzeilen. (Ausland, 28.01.2023 - 02:35) weiterlesen...

SPD-Abgeordneter für 14-Tage-Speicherpflicht für IP-Adressen. In der Ampel ist man sich uneinig. Weniger Datenschutz im Gegenzug für mehr innere Sicherheit? Um diesen Streitpunkt dreht sich nach dem Anti-Terror-Einsatz in Castrop-Rauxel erneut die Debatte. (Wissenschaft, 28.01.2023 - 02:27) weiterlesen...

USA: Fünf Ex-Polizisten nach Tod eines Schwarzen angeklagt. Die Anwälte der Familie sehen Parallelen zum Fall Rodney King in den 1990ern. Fünf inzwischen gefeuerte US-Polizisten müssen sich für den Tod eines Schwarzen im Zuge einer Verkehrskontrolle verantworten. (Unterhaltung, 27.01.2023 - 09:27) weiterlesen...

US-Justiz geht nach Todesfall gegen Ex-Polizisten vor. Sie wurden nun wegen Mordes zweiten Grades angeklagt. Der 29-jährige Tyre Nichols erlag seinen Verletzungen, nachdem er bei einer Verkehrskontrolle von fünf Polizisten brutal zusammengeschlagen worden war. (Unterhaltung, 27.01.2023 - 07:16) weiterlesen...