Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Hünxe - 400 Fahrer zu schnell unterwegs

09.08.2019 - 13:01:43

Kreispolizeibehörde Wesel / Hünxe - 400 Fahrer zu schnell unterwegs

Hünxe - Wieder einmal führten unsere Geschwindigkeitsmessungen zu traurigen Ergebnissen.

Traurig vor allem vor dem Hintergrund, dass im letzten Jahr die Verkehrsunfälle mit Verletzten erheblich angestiegen und die Unfälle nicht weniger geworden sind.

Unsere Kolleginnen und Kollegen blitzten am Dienstag auf der Bergerstraße in Höhe eines Waldparkplatzes. An dieser Stelle ist die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf 50 km/h begrenzt, obwohl der Bereich außerhalb geschlossener Ortschaften liegt.

Insgesamt haben wir, von 14.15 Uhr bis 19.45 Uhr, 1265 Fahrzeuge in beide Fahrtrichtungen gemessen. 400 davon waren zu schnell, das sind annähernd 30 Prozent.

329 Fahrer müssen mit einem Verwarnungsgeld rechnen, 71 mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige und zwei Raser erwartet ein Fahrverbot.

Fahren Sie gut und sicher ins Wochenende!

OTS: Kreispolizeibehörde Wesel newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65858 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65858.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Wesel Pressestelle Telefon: 0281 / 107-1050 Fax: 0281 / 107-1055 E-Mail: pressestelle.wesel@polizei.nrw.de https://wesel.polizei.nrw

@ presseportal.de