Polizei, Kriminalität

Hoher Sachschaden nach Küchenbrand

21.05.2017 - 14:06:41

Polizeidirektion Hannover / Hoher Sachschaden nach Küchenbrand

Hannover - Brennendes Öl in einer Pfanne hat allem Anschein nach gestern Nachmittag, 20.05.2017, zu einem Küchenbrand in einem Reihenmittelhaus (RMH) am Rönnegang (Wettbergen) geführt. Die 79-jährige Eigentümerin ist hierbei nicht verletzt worden.

Nach fehlgeschlagenen Eigenlöschversuchen alarmierte die 79-Jährige gegen 17:15 Uhr die Rettungskräfte. Obwohl die Küche bei deren Eintreffen bereits in Vollbrand stand, gelang es der Feuerwehr schnell, die Flammen zu löschen - bereits gegen 17:45 Uhr hieß es "Feuer aus". Dennoch ist das RMH vorerst nicht mehr bewohnbar, der entstandene Schaden wird auf 150 000 Euro geschätzt.

Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Frau Öl in einer Pfanne erhitzt hatte, welches anschließend in Brand geriet. Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes werden die Örtlichkeit trotz der bisherigen Erkenntnisse in den kommenden Tagen aufsuchen, um die Ursache für das Feuer abschließend festzustellen. /zim

OTS: Polizeidirektion Hannover newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/66841 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_66841.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover Pressestelle Sören Zimbal Telefon: 0511 109-1044 Fax: 0511 109-1040 E-Mail: pressestelle@pd-h.polizei.niedersachsen.de http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!