Obs, Polizei

Hochschule für Polizei Baden-Württemberg / Kriminaldirektor ...

17.04.2019 - 16:06:37

Hochschule für Polizei Baden-Württemberg / Kriminaldirektor .... Kriminaldirektor Enrico Rapp an der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg in den Ruhestand verabschiedet

Villingen-Schwenningen - Villingen-Schwenningen - Nach mehr als 41 Dienstjahren trat Kriminaldirektor Enrico Rapp zum 1. April 2019 seinen wohlverdienten Ruhestand an. Im Rahmen einer Feierstunde bekam er die Dankurkunde des Landes Baden-Württemberg vom Präsidenten der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg, Herrn Martin Schatz überreicht. Der gebürtige Oberschwabe und heute im Zollernalbkreis lebende Enrico Rapp begann seine Polizeilaufbahn am 1. September 1977 bei der damaligen 12. Hundertschaft der Bereitschaftspolizei in Biberach a. d. R. Nach seinem erfolgreich abgeschlossenen Studium für den gehobenen Polizeivollzugsdienst an der Hochschule für Polizei in Villingen-Schwenningen, wechselte er zur Kriminalpolizei wo er unter anderem beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg tätig war. Von 1992 bis 1994 absolvierte Rapp das Studium für den höheren Polizeivollzugsdienst an der Polizeiführungsakademie in Münster/Hiltrup (Nordrhein-Westfalen) um nach erfolgreichem Abschluss bei der damaligen Polizeidirektion Balingen tätig zu werden. Von 1994 bis 2000 leitete er dort die Kriminalpolizei. Im Jahr 2000 wechselte Enrico Rapp zur Hochschule für Polizei nach Villingen-Schwenningen, wo er als Dozent in der Kriminalwissenschaftlichen Fakultät tätig wurde. Im Jahr 2009 wurde ihm dort die Funktion des Leiters der Fachgruppe Kriminaltaktik übertragen, 2011 folgte die Ernennung zum Kriminaldirektor. Präsident Martin Schatz bedankte sich im Namen der Hochschule für Polizei Baden-Württemberg bei dem Vollblut-Kriminalist Enrico Rapp für dessen jahrelange engagierte Mitarbeit und sein Engagement in der Lehre. "Ich war mit Leib und Seele als Dozent an der Hochschule für Polizei tätig. Die Ausbildung unseres Polizeinachwuchses lag mir stets am Herzen und es hat mir immer sehr viel Freude bereitet mit jungen Menschen zu arbeiten und ihnen die Kriminalistik näher zu bringen. Im Ruhestand werde ich gerne an die schöne Zeit zurück denken", so Rapp im Rahmen seiner Verabschiedung.

OTS: Hochschule für Polizei Baden-Württemberg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110984 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110984.rss2

Rückfragen bitte an:

Hochschule für Polizei Baden-Württemberg Telefon: 07720 309-2303 E-Mail: villingen-schwenningen.hfpol.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de