Polizei, Kriminalität

HL-St.

12.02.2018 - 15:16:51

Polizeidirektion Lübeck / HL-St. Lorenz Nord / PKW prallt gegen ...

Lübeck - Am Montagmorgen (12. Februar 2018) prallte in Lübeck St. Lorenz ein Mercedes gegen einen Ampelmast. Ein Mann wurde dabei schwer verletzt. Die Kieler Straße musste zeitweise voll gesperrt werden.

Gegen 09:05 Uhr wurden Polizei und Rettungsdienst über einen Unfall in der Kieler Straße/ Reepschlägerstraße in Lübeck Buntekuh in Kenntnis gesetzt. Zeugen meldeten, dass ein Mercedes gegen einen Ampelmast geprallt war.

Ersten Erkenntnissen nach befuhr ein 63-jähriger Mann mit seinem grünen Mercedes die Kreisstraße 13 aus Stockelsdorf kommend in Richtung des Padelügger Wegs. Kurz vor dem Einmündungsbereich der Reepschlägerstraße in die Kieler Straße verlor der Lübecker aus bisher noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte im weiteren Verlauf frontal gegen den Mast einer Ampel. Bedingt durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mercedes-Fahrer schwer verletzt. Lebensgefahr besteht nach derzeitigem Kenntnisstand jedoch nicht.

An dem stark beschädigten Mercedes entstand wirtschaftlicher Totalschaden, das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe wurde eine Spezialfirma mit der Reinigung der Fahrbahn beauftragt. Der betroffene Ampelmast wurde durch den Zusammenstoß ebenfalls stark beschädigt, das Fundament der Anlage weist größere Schäden auf. Die Instandsetzungsarbeiten dauern weiter an.

Im Zuge der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die Kieler Straße/ Ecke Reepschlägerstraße für knapp 15 Minuten voll gesperrt werden. Danach wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbei geleitet. Es kam zeitweise zu Verkehrsbehinderungen im Bereich der Unfallstelle.

OTS: Polizeidirektion Lübeck newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43738 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43738.rss2

gefertigt: Ulli Gerlach Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Lübeck Pressestelle Stefan Muhtz Telefon: 0451-131-2015 Fax: 0451-131-2019 E-Mail: pressestelle.luebeck.pd@polizei.landsh.de http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/LPA/lpa_node.html

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!