Polizei, Kriminalität

Hilfsbereitschaft ausgenutzt

18.12.2017 - 15:06:59

Polizei Hagen / Hilfsbereitschaft ausgenutzt

Hagen - Am Samstag in der Mittagszeit sprach eine unbekannte Person den späteren Geschädigten in der Eickertstraße an und fragte, ob er eine Münze wechseln könnte. Als der 81 Jahre alte Mann sein Portemonnaie zückte, griff der Trickdieb selber zu und wühlte im Hartgeldfach. Das untersagte ihm der 81-Jährige und die Parteien trennten sich. Wenig später stellte der hilfsbereite Rentner fest, dass es sich bei dem Mann um einen Trickbetrüger handelte, der unbemerkt ca. 220 Euro aus dem Scheinfach gezogen hatte. Bei der Anzeigenaufnahme beschrieb er den Täter als etwa 40-jährigen Mann von nur etwa 1,55 Metern Größe mit auffällig blank geputzten Schuhen. Hinweise bitte an die 986 2066.

OTS: Polizei Hagen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30835 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30835.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Ulrich Hanki Telefon: 02331/986 15 11 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!