Polizei, Kriminalität

Hilferufe verjagten Räuber

16.04.2017 - 14:21:46

Polizei Düren / Hilferufe verjagten Räuber

Merzenich - Am späten Samstagabend wurde eine Seniorin aus Merzenich nach dem Kirchgang von Unbekannten mit Geldforderungen konfrontiert. Die Täter flüchteten unverrichteter Dinge, als die betagte Dame laut um Hilfe rief.

Gegen 22:30 Uhr war die Merzenicherin nach einem Kirchenbesuch zu Fuß auf dem Heimweg. Dabei, so ihre Schilderung, war sie offenbar von zwei Männern bereits beobachtet worden. Als die Dame von der Lindenstraße über die Rosenstraße in die Straße "An der Elle" ging, hatte sich einer der Täter bereits postiert und startete einen bedrohlichen Angriff auf die Frau. Plötzlich sah sie eine Pistole auf sich gerichtet und wurde mit der Forderung "Portmonee raus" angegangen. Die Merzenicherin erklärte, dass sie gar kein Geld dabei habe; dann rief sie laut um Hilfe. Daraufhin flüchtete der Bedroher in Richtung Dürener Straße. Auch sein Begleiter, der sich womöglich als Sicherungsposten in der Nähe aufgehalten hatte, verschwand in der Dunkelheit.

Die geschockte Dame fasste erst am Sonntagmorgen den Entschluss, die Polizei in Kenntnis zu setzen, was angesichts der Umstände sehr verständlich, aber nicht ratsam ist. Die Polizei bittet vorwurfsfrei, in jedem Fall immer schnellstmöglich den Notruf 110 zu wählen, um einen Fahndungserfolg möglichst wahrscheinlich zu machen.

Der Haupttäter wird als vermutlich jüngerer Mann mit schlanker Statur beschrieben. Er ist zwischen 180 cm und 190 cm groß. Zur Tatzeit trug er dunkle Bekleidung. Maskiert hatte er sich mit einer Kopfbedeckung sowie einem hoch gezogenen Tuch.

Die Polizei fragt: Wer hat am Samstagabend verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Merzenich beobachtet? Alle sachdienlichen Hinweise werden beim Polizeiruf 110 entgegen genommen.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!