Polizei, Kriminalität

Hilfe bei der PIN-Eingabe

13.11.2017 - 18:36:45

Polizeipräsidium Westpfalz / Hilfe bei der PIN-Eingabe

Kaiserslautern - Weil ein alkoholisierter Gast nach durchzechter Nacht am Sonntagmorgen nicht nachvollziehen konnte, warum er 30 Euro in einer Diskothek im Stadtgebiet zahlen sollte, ist die Polizei alarmiert worden.

Nachdem die Beamten mit dem Mann sprachen, sah er ein, dass die Zeche wohl besser bezahlen sollte. Der Alkoholisierte war allerdings nicht in der Lage, selbstständig die Geheimzahl seiner Bankkarte in das Zahlungsgerät einzutippen und bat die Polizisten um Hilfe. Die Beamten halfen und unterstützen den Mann bei der PIN-Eingabe, so dass der 27-Jährige, begleitet von seinen Bekannten, die Diskothek letztendlich verließ.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!