Kriminalität, Polizei

Hildesheim - BOCKENEM (hue) Am frühen Dienstagmorgen (20.09.2022) kam es auf einer Kreuzung der B 243 in Höhe Bockenem zu einem schweren Verkehrsunfall.

20.09.2022 - 10:02:24

Bockenem - Unfall im Kreuzungsbereich fordert vier Verletzte und verursacht hohen Sachschaden

Gegen 06:40 Uhr beabsichtigte ein 24-jähriger aus Holzminden mit seinem Opel Corsa von Hildesheim kommend von der B 243 nach links auf die Hachumer Straße in den Ort abzubiegen. Hierbei übersah er nach aktuellem Ermittlungsstand den entgegenkommenden BMW X1, besetzt mit einer 31-jährigen Frau als Fahrzeugführerin und einem 28-jährigen Mann als Beifahrer aus Bockenem und stieß im Kreuzungsbereich frontal mit diesem zusammen.

Durch den Zusammenprall wurde der BMW von der Fahrbahn abgewiesen und prallte in einen Ampelmast. Das Fahrzeug des Unfallverursachers drehte sich um die eigene Achse und stieß mit einem Renault eines 54-jährigen aus Hildesheim zusammen, der die B 243 in gleiche Richtung wie der Unfallverursacher befahren hat.

Alle Personen wurden nach der Sichtung einer Notärztin von mehreren Rettungswagenbesatzungen erstversorgt und in Hildesheimer Krankenhäuser verbracht. Nach bisherigem Kenntnisstand sind die vier beteiligten Personen, auch dank der Rückhaltesysteme sowie ausgelösten Airbags, lediglich leicht verletzt. Alle Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und verloren teilweise Betriebsstoffe. Die Fahrzeuge mussten durch mehrere Abschleppunternehmen geborgen werden.

Für die Unfallaufnahme und Reinigungsmaßnahmen musste die Bundesstraße für eine Dauer von ca. 2 Stunden voll gesperrt werden. Es kam zu mäßigen Verkehrsbeeinflussungen.

Eingesetzt waren vier Rettungswagen, ein Notarzt, ein Streifenwagen der Polizei Bad Salzdetfurth, drei Abschlepper, die Straßenmeisterei Bockenem, ein Reinigungsunternehmen sowie die Freiwillige Feuerwehr Bockenem. Die Lichtsignalanlage im Kreuzungsbereich ist durch den Unfall ausgefallen und wird im Verlauf des Tages behelfsmäßig Instandgesetzt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 70.000 Euro

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 / 901-0
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/51412c

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizei warnt vor Stromfresser Cannabis-Plantage Das Landeskriminalamt in NRW warnt im Zusammenhang mit den Plänen des Bundes, den Cannabiskonsum in Deutschland zu legalisieren, vor explodierenden Stromkosten. (Polizeimeldungen, 26.09.2022 - 05:03) weiterlesen...

50. Jahrestag: GSG 9 blickt auf über 2200 Einsätze zurück. Seitdem war die Spezialeinheit über 2200-mal im Einsatz - meist ohne Schusswaffengebrauch. Die GSG 9 war 1972 als Reaktion auf das Olympia-Attentat von München gegründet worden. (Politik, 23.09.2022 - 16:45) weiterlesen...

Tod eines 16-Jährigen: Polizeiwaffe beschlagnahmt. Bislang gehen die Ermittler davon aus, dass nur ein Polizist mit seiner Maschinenpistole auf einen 16-Jährigen schoss und diesen tötete. Unerwartete Entwicklung im Fall Dortmund: Ein Zeuge behauptet, auch der Einsatzleiter habe geschossen. (Unterhaltung, 22.09.2022 - 15:15) weiterlesen...

Tod eines 16-Jährigen: Durchsuchungen bei Polizisten Nach dem Tod eines Jugendlichen durch Schüsse aus der Maschinenpistole eines Polizisten haben die Ermittler die Handys der beteiligten Beamten beschlagnahmt. (Unterhaltung, 22.09.2022 - 14:24) weiterlesen...

Kriminelle auf Kreta bauen Cannabis auf Klostergrundstück an. Unbekannte auf Kreta dachten sich wohl, dass auch ein wenig göttliche Hilfe nicht schaden könnte und bauten eine Cannabis-Plantage in einem Klostergarten. Um zu überleben, brauchen Pflanzen Wasser, Sonne und einen guten Standort. (Unterhaltung, 21.09.2022 - 13:19) weiterlesen...