Kriminalität, Polizei

Heuchelheim - Am Nachmittag des 10.11.2022 kam es an einer Bushaltestelle in Heuchelheim zu einer räuberischen Erpressung zum Nachteil eines 10-jährigen Jungen.

12.11.2022 - 07:54:47

Räuberische Erpressung zum Nachteil eines 10-Jährigen. Durch seinen 13-jährigen Mitschüler wurde der Geschädigte aus dem Bus geschubst und aufgefordert ihm sein Handy auszuhändigen. Hierdurch stürzte der Geschädigte und verletzte sich leicht. Im Anschluss würgte der 13-Jährige den am Boden liegenden Geschädigten, bis eine Passantin eingriff und die beiden Parteien voneinander trennte. Der 13-Jährige entfernte sich daraufhin von der Örtlichkeit. Die Personalien der Passantin stehen zum jetzigen Zeitpunkt nicht fest. Zeugen, insbesondere die bislang unbekannte Passantin, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Frankenthal in Verbindung zu setzen.

Zeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Frankenthal unter der Tel.-Nr.: 06233/313-0 oder an die Polizeiwache Maxdorf unter der Tel.-Nr.: 06237/934-1100 zu wenden. Gerne nehmen wir Ihre Hinweise auch per E-Mail unter pifrankenthal@polizei.rlp.de entgegen.

RĂĽckfragen bitte an:

POLIZEIPRĂ„SIDIUM RHEINPFALZ
Polizeiinspektion Frankenthal
Friedrich-Ebert-StraĂźe 2
67227 Frankenthal
Laura KrĂĽger
Telefon 06233 313-0
Telefax 06233 313-3130
pifrankenthal@polizei.rlp.de
www.polizei.rlp.de

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Ludwigshafen ĂĽbermittelt durch news aktuell

http://ots.de/51ea4f

@ presseportal.de