Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Hessisches Landeskriminalamt / LKA-HE: Einsatz gegen Sexualverbrechen an ...

25.05.2021 - 13:08:05

Hessisches Landeskriminalamt / LKA-HE: Einsatz gegen Sexualverbrechen an .... LKA-HE: Einsatz gegen Sexualverbrechen an Kindern / Hessenweit bereits ?ber 700 Durchsuchungen

Wiesbaden - Die hessische Polizei geht weiterhin mit Hochdruck gegen sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen vor. Insgesamt 258 Ermittlerinnen und Ermittler haben in der vergangenen Woche bei Schwerpunktma?nahmen der BAO FOKUS 54 Wohnungen in Hessen durchsucht. Den Beschuldigten im Alter von 16 bis 76 Jahren werden sexueller Missbrauch von Kindern oder Erwerb, Besitz und Verbreitung von Kinderpornografie zur Last gelegt. Es wurden unter anderem 51 PCs und Laptops, 100 Smartphones und 80 USB-Sticks sichergestellt. Die sich nun anschlie?ende Auswertung der Speichermedien wird zeigen, ob die Beschuldigten Fotos und Videos von Missbrauchstaten selbst gefertigt oder kinderpornografisches Material geteilt haben.

20 Beschuldigte wurden vernommen. Unter ihnen auch ein polizeibekannter Mann aus Mittelhessen. Bei der Durchsuchung seines Hauses konnte ein Ermittler-Team vor Ort zahlreiche SIM-Karten und Handys - unter anderem deponiert im Brotkasten und in Creme-D?schen - sicherstellen.

Sexuelle Gewalt an Kindern ist ein Verbrechen

Der sexuelle Missbrauch von Kindern und Jugendlichen ist kein Kavaliersdelikt. Ein neues Gesetz sorgt daf?r, dass es k?nftig keine minderschweren F?lle gibt und Verfahren nicht mehr wegen Geringf?gigkeit eingestellt werden k?nnen. Das neue Gesetz hat auch Auswirkungen auf die Arbeit der Polizei, die weitreichendere M?glichkeiten in der Strafverfolgung erh?lt und damit den Verfolgungsdruck erh?hen kann.

Insgesamt bereits 711 Durchsuchungsbeschl?sse vollstreckt

Die BAO FOKUS (Besondere Aufbauorganisation f?r fall?bergreifende Organisationsstruktur gegen Kinderpornografie und sexuellen Missbrauch von Kindern) hat im Oktober 2020 ihre Arbeit aufgenommen. Seither wurden insgesamt 711 Durchsuchungsbeschl?sse und zw?lf deliktsspezifische Haftbefehle vollstreckt. Erste Gerichtsverfahren gegen Beschuldigte sind bereits angelaufen.

In der BAO FOKUS arbeiten ?ber 130 Ermittlerinnen und Ermittler, sie ist organisatorisch im Hessischen Landeskriminalamt angesiedelt. ?ber den dortigen F?hrungsstab wird eine landesweite Koordination der Einsatzma?nahmen gew?hrleistet. In jedem der sieben hessischen Polizeipr?sidien wurde ein Regionalabschnitt gebildet.

Mehr Informationen zum Thema sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen gibt es im Internet unter https://www.polizei-beratung.de/opferinformationen/sexueller-m issbrauch-von-kindern/.

R?ckfragen bitte an:

Hessisches Landeskriminalamt Laura Kaufmann-Conrad Telefon: 0611/83-8310 E-Mail: pressestelle.hlka@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43563/4923503 Hessisches Landeskriminalamt

@ presseportal.de