Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Herrenberg: Versuchter Raub

09.09.2019 - 18:26:36

Polizeipräsidium Ludwigsburg / Herrenberg: Versuchter Raub

Ludwigsburg - Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Tel. 07031 13-00, sucht Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu einem versuchten Raub geben können, der am vergangenen Freitag gegen 22:30 Uhr in der Straße "Schießtäle" in Herrenberg begangen wurde. Nach bisherigen Erkenntnissen war eine mehrköpfige Jugendgruppe von einem Supermarkt in Richtung eines Gymnasiums unterwegs. Auf dem Weg zur Schule hatten sich drei Jugendliche etwas von der Gruppe abgesetzt. Kurz vor dem Schulhof gesellten sich mehrere Personen zu der Dreiergruppe hinzu. Zwei von ihnen sollen einen 17-Jährigen aus der Dreiergruppe angesprochen haben. Sie erkundigten sich nach seinem Geldbeutel und sollen zeitgleich die Hosentaschen abgetastet haben. Als der 17-Jährige nachfragte, was das soll, wurde er vermutlich von beiden Tätern niedergestoßen und im weiteren Verlauf getreten. Als sein gleichaltriger Freund ihm zur Hilfe eilen wollte, soll er von vier bis fünf Personen, die offensichtlich zur Tätergruppierung gehörten, umgestoßen worden sein. Anschließend flüchtete die Gruppe ohne Diebesgut. Die beiden Opfer blieben nach bisherigen Erkenntnissen unverletzt. Im Zuge eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen haben alarmierte Polizeibeamte einen 17-jährigen Tatverdächtigen im Bereich des Bahnhofs angetroffen. Auf ihn traf die vorhandene Personenbeschreibung zu. Er wurde vorläufig festgenommen und zum Polizeirevier Herrenberg gebracht. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er in die Obhut seiner Erziehungsberechtigten übergeben. Die Ermittlungen zu seinen Mittätern dauern noch an. Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110974 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110974.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg Telefon: 07141 18-9 E-Mail: ludwigsburg.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de